Neue Fehlermeldung weist auf Zensur im Internet hin

(Foto: Shutterstock)

Die Fehlermeldung "403 Forbidden" kennt jeder. Sie erscheint immer dann, wenn man auf eine Seite im Internet zugreifen will, für die man keine Berechtigung hat. Jetzt soll eine neue Fehlermeldung verraten, wenn der Zugang zu der Seite wegen Zensurmaßnahmen verweigert wurde.

„451 Unavailable For Legal Reasons“ heißt die neue Meldung, die von der zuständigen Internet Engineering Steering Group jetzt akzeptiert wurde, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet. Der freiwillige neue Standard kann von Seitenbetreibern oder Providern verwendet werden, wenn eine Seite wegen Zensur nicht mehr erreichbar ist.

Die Zahl „451“ stammt vom Roman „Fahrenheit 451“ von Ray Bradbury: In dem Buch werden in einem dystopischen Staat Bücher verbrannt – bei einer Temperatur vor 451 Grad Fahrenheit.

Zensur im Internet übt praktisch jeder Staat aus – besonders ausgeprägt ist sie derzeit in China, Russland und mehreren arabischen Staaten.

Tags :Quellen:sz.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising