ASUS integriert Adblocker in eigenen Browser

(Foto: Shutterstock)

Kostenlose Nachrichtenseiten - so wie diese - leben von Werbeeinnahmen. Dennoch werden Adblocker immer beliebter. Jetzt hat ASUS angekündigt, das Ausblenden von Werbung noch einfacher machen zu wollen.

So soll die Software AdBlock künftig automatisch in allen Browsern von ASUS, die auf ASUS-Geräten installiert sind, verfügbar sein. Das hat der CEO von AdBlock, Till Faida, bekannt gegeben. „Wir sind sehr glücklich über die Kooperation mit ASUS, dem ersten großen Hardwarehersteller, der Adblocker in seinen mobilen Geräten integriert.“

Eine nicht unumstrittene Kooperation: Alleine AdBlock soll für den Verlust von rund 21,8 Milliarden US-Dollar an Werbeeinnahmen im Jahr 2015 verantwortlich sein. Entsprechend sagte denn auch Faida, die Zusammenarbeit mit ASUS sei „ein weiterer Aufruf an die Werbeindustrie, innovativer zu sein“. Denn irgendwie müssen sich kostenlose Webseiten schließlich finanzieren.

Tags :Via:ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising