Google schafft das Passwort ab

passwort_2013

‚Pizza‘, ‚Passwort‘ und ‚123456‘ – eure Tage sind gezählt! Denn derzeit testet Google ein Verfahren, welches Passwörter für die eigenen Dienste entbehrlich machen soll. Dafür muss am PC oder Tablet lediglich die Googlemail-Adresse eingegeben und eine Benachrichtigung am Handy bestätigt werden.

 

Google Easter Eggs

Bild 1 von 40

Zerg Rush
Suche in Google nach "Zerg Rush" und kämpfe gegen die aggressiven "O" aus dem Google Logo. Lass dich nicht überrennen!

Auf der Social-News-Plattform Reddit berichtete ein Nutzer namens Rohit Paul zuerst von seiner Einladung zum Test und veröffentlichte Screenshots einer so erfolgten Anmeldung mit seinem Nexus 6P.

„Haben Sie es satt, Passwörter einzugeben?“ heißt es im Text der Einladung. „Probieren Sie aus, wie Sie sich mit Ihrem Smartphone anmelden können.“ Die ausgewählten Nutzer müssen ihr Konto und Smartphone zuerst für die passwortfreie Anmeldung einrichten, wenn sie am Test teilnehmen wollen. Google empfiehlt außerdem, das Smartphone durch Sperrbildschirm oder Touch ID zu sichern, um einen Zugriff durch andere zu vermeiden.

Die Nutzer können auch weiterhin jederzeit auf die herkömmliche Anmeldung mit einem Passwort zurückgreifen. Noch ist nicht an einen dauerhaften Verzicht darauf gedacht: „Im Augenblick werden Sie es vermutlich immer noch brauchen – einfach für den Fall, dass Ihr Mobiltelefon nicht in der Nähe ist oder wir es nicht erreichen können. Und wenn Google jemals etwas Verdächtiges bei Ihrer Anmeldung auffällt, bitten wir Sie vielleicht um die Eingabe Ihres Passworts.“

Lies auch: ERFINDER DER COMPUTERPASSWÖRTER: SIE SIND EIN ALBTRAUM

Der Internetkonzern hat den Test inzwischen bestätigt. „Wir haben eine kleine Gruppe von Nutzern eingeladen, uns beim Testen eines neuen Verfahrens für die Anmeldung bei ihren Google-Konten zu helfen, bei dem kein Passwort benötigt wird“, erklärte ein Sprecher und spielte auf häufig gebrauchte unsichere Passwörter an: „‚Pizza‘, ‚Passwort‘ und ‚123456‘ – eure Tage sind gezählt.“ Schon vor zwei Jahren hatte Google-Managerin Heather Adkins Passwörter für passé erklärt. „Unsere Beziehung zu Passwörtern ist vorbei“, sagte sie auf der Konferenz TechCrunch Disrupt. „Mit Passwörtern haben wir bei Google abgeschlossen.“

Noch vor Google ging jedoch Yahoo mit Account Key als einem neuen Verfahren an den Start, mit dem sich Nutzer auch ohne Eingabe eines Passworts bei ihrem Yahoo-Konto anmelden können. Yahoo Account Key nutzt stattdessen Push-Benachrichtigungen auf dem Smartphone, die zur Anmeldebestätigung über einen Button-Klick auffordern. Das Feature wurde zuerst mit der neuen Yahoo-Mail-App eingeführt und ist für weitere Yahoo-Apps vorgesehen.

Quellen:mit Material von Kevin Tofel, ZDNet.comVia:mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising