CES: Acer Aspire Switch 12S – Convertible im Hands On

Acer Aspire Swith 12s Hands On

Auf der CES in Las Vegas präsentiert Acer das neue Aspire Switch 12S. Nachdem der Vorgänger mit geringer Leistung nur wenig nachgefragt wurde, präsentiert sich das neue Modell performanter und bietet viele Anschlüsse.

Acer Switch 12 S - Die besten Bilder von der CES

Bild 1 von 15

Acer Aspire Swith 12s Hands On Tastatur

Unser Hands-On des Acer Aspire Switch 12S

Das 7,8 Millimeter dünne Acer Aspire Switch 12S ist mit seinem 12,5 Zoll großen Bildschirm in der Klasse eines Surface Pro 4 oder eines Samsung Galaxy TabPro S anzusiedeln. Haptisch spielt es jedenfalls in einer gleichwertigen Liga, wie das hochwertige Aluminium Gehäuse beweist. Dieses fasst sich sehr angenehm an und sieht dazu elegant aus. Auf der linken Seite bietet es diverse Anschlüsse: Thunderbolt 3 samt USB Typ C Stecker für USB 3.1 und Monitorverbindungen, einen microSD Kartensteckplatz, microHDMI sowie einen Kopfhörerausgang.

Das Acer Aspire Switch 12s bietet einige Anschlussmöglichkeiten (Bild: Ubergizmo)

Das Acer Aspire Switch 12s bietet einige Anschlussmöglichkeiten (Bild: Ubergizmo)

Doch auch die restliche Hardware kann sich wahrlich sehen lassen. Das Display kommt mit scharfer Full High Definition Auflösung, also 1920*1080 Pixeln, optional gibt es sogar einen 4K Bildschirm. Der von uns begutachtete IPS Bildschirm bot gute Blickwinkel und satte Farben, wir sind allerdings sehr auf die 4K Ausgabe gespannt. Angetrieben wird das Tablet von dem Intel Core m Prozessor, der in mehreren Versionen angeboten werden soll. Auch stehen 4 oder 8GByte RAM und 128GByte oder 256GByte Speicher zur Auswahl – Acer hält sich jedoch Optionen nach oben frei.

Interessant ist auch die Einbindung einer Intel RealSense 3D Kamera auf der Rückseite, die für Fotos, 3D Scans, Entfernungsmessungen und mehr verwendet werden kann. Damit bleibt das Switch 12S recht einzigartig in diesem Segment.

Die Tastatur lässt sich entfernen (Bild: Ubergizmo)

Die Tastatur lässt sich entfernen (Bild: Ubergizmo)

Etwas „traditioneller“ kommt der Formfaktor des Acer Aspire Switch 12S im Vergleich zum Vorgänger daher und funktioniert ähnlich wie die Transformer Reihe von ASUS. Es gibt also einen Tablet-Teil sowie eine entsprechende Tastatur, in die sich das Tablet docken lässt. Die Verbindung wirkt auf den ersten Blick solide und robust, sodass man mit dieser Kombination auch längere Texte auf dem Schoß schreiben kann. Die Tasten im Chiclet Design lassen sich angenehm drücken und haben einen guten Hub, der mit Sicherheit der etwas größeren Dicke als bei einem Microsoft Surface Pro 4 Type Cover zu verdanken ist. Doch die Tastatur hält auch noch wichtige Anschlüsse bereit: Zwei USB 3.0 Geräte können nämlich zusätzlich verbunden werden. Doch auch die Aufstellmodi sind vielfältig, sodass man das Convertible als Zelt, Notebook, Tablet oder im Filmmodus verwenden kann.

Das Acer Aspire Switch 12S ist im März in Deutschland für einen Preis ab 1199€ verfügbar.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising