CES: 3,5-Zoll-Smartphone Alcatel Onetouch Pixi 4 im Hands-On [Video]

(Bild: Übergizmo)

Alcatel zeigt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas ein Smartphone, mit dem man sich gegen den Trend zu großflächigen Displays bewegt. Das Onetouch Pixi 4 wird in einer Ausführung mit gerade einmal 3,5 Zoll Bildschirmdiagonale auf den Markt kommen. Wie das aussieht, könnt ihr in unserer Bildergalerie oder dem Hands-On-Video in Erfahrung bringen.

Alcatel Pixi4 3,5 Zoll - Die besten Bilder von der CES

Bild 1 von 6

Alcatel Pixi4 3,5 Zoll

Das Pixi 4 wird es in vier Versionen geben – darunter eine Phablet-Variante mit 6 Zoll Bildschirmdiagonale (hier geht´s zum Hands-On) und eine mit der genannten Diagonale von 3,5 Zoll. Bei der letzten Pixi-Reihe gab es sogar ein noch kleineres Smartphone mit lediglich 3 Zoll Bildschirmdiagonale.

Das kleine Zwei-Punkte-Multitouch-Display des Pixi 4 (3,5) löst 320 mal 480 Pixel auf. Ähnlich schmalspurig ist die Auflösung der Kameras, welche rückseitig 5 MP und an der Front 2 MP schaffen. Dafür findet sich an der Rückseite ein Kamerablitz. Als Software ist Android 5.1 vorinstalliert. Das neuere Betriebssystem Android 6 findet sich erst bei den größeren Pixi-Modellen.

Mit 100 Gramm ist das Pixi 4 ein Fliegengewicht, trotz seiner zehn Millimeter Tiefe. Im Inneren des Plastikgehäuses taktet ein Dual-Core-Prozessor mit 1 GHz, dem 512 MByte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der interne Speicher beträgt 4 GByte. Diese Spezifikationen ist man ansonsten von den kleinen Smartwatches gewohnt, abgesehen davon, dass man den Speicher per MicroSD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern kann.

Größer als bei den Computeruhren ist der Akku, dessen Kapazität mit 1.300 mAh angegeben wird. Das klingt nach wenig, sollte sich unserer Meinung nach aufgrund der geringen Bildschirmauflösung aber eigentlich als ausreichend erweisen. Die Angaben von Alcatel deuten jedoch auf anderes hin. Dort ist von lediglich vier Stunden Sprechzeit beziehungsweise 250 Stunden Standby-Zeit die Rede. Schnelle mobile Datenübertragungen via LTE kann man von Pixi 4 natürlich nicht erwarten. Es beherrscht UMTS und HSPA+ für mobiles Internet.

Preis und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt, es wird allerdings erwartet, dass das Pixi 4 hierzulande Anfang Frühling erscheint. Die technischen Daten des Smartphones weisen außerdem darauf hin, dass der Preis unter 100 Euro liegt.

Das Alcatel Pixi 4 mit 3,5 Zoll Displaydiagonale im Hands-On auf der CES

 

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising