CES: Archos Power Reihe – Android-Smartphones mit langer Akkulaufzeit

Power 40 und Power 50 (Bild: Archos)

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas zeigt Archos seine neue Power-Reihe enthüllt. Die auf Android 5.1 basierenden Smartphones sollen sich vor allem durch ihren günstige Preis und eine lange Akkulaufzeit auszeichnen.

Archos hat zwei neue Smartphone-Modelle der sogenannten Power-Reihe vorgestellt. Bisher zeigte Archos zwei Varianten das Power 40 mit einem 4-Zoll-Display und das Power 50 mit einem 5-Zoll Display. Sie verwenden austauschbare Akkus mit Kapazitäten von 1.900 respektive 4.000 mAh. Das Power 40 soll bis zu zwei Tage ohne Aufladen auskommen. Zur Akkulaufzeit des Power 50 hat Archos noch keine Angaben gemacht.

Typisch für Archos sollen die Smartphones der Power-Reihe auch günstig auf den Markt kommen. Das gilt insbesondere für das 4-Zoll-Modell 40 Power. Es soll im Mai zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 69,99 Euro in den Handel kommen. Dafür erhalten Käufer ein TN-Display mit einer Auflösung von 480 mal 800 Pixeln (WVGA), 512 MByte Arbeitsspeicher, einen 1,2 GHz schnellen Vierkernprozessor (Spreadtrum SC7731C auf Basis von ARMs Cortex-A7) mit 1,2 GHz und den Grafikprozessor Mali 400 MP4 sowie 8 GByte internen Speicher. Letzterer lässt sich mittels MicroSD-Karte um bis zu 64 GByte erweitern. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 zum Einsatz.

Das 70-Euro-Smartphone funkt mit UMTS, unterstützt WLAN nach IEEE 802.11b/g/n, Wi-Fi Direct, Bluetooth und verfügt über GPS sowie ein UKW-Radio. Die Kamera in der Vorderseite nimmt Bilder mit 2 Megapixeln auf, die in der Rückseite mit 5 Megapixeln. Letztere erlaubt dank LED-Blitz auch Aufnahmen im Dunkeln.

Lies auch: CES: LENOVO VIBE S1 LITE – SELFIE SMARTPHONE IM HANDS ON

Zur weiteren Ausstattung gehören ein 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss, Licht- und Näherungssensor, Beschleunigungssensor sowie ein Micro-USB-Port. Außerdem ist wie bei allen aktuellen Archos-Smartphones ein zweiter SIM-Karteneinschub vorhanden.

Das Archos 50 Power soll ebenfalls ab Mai auf den Markt kommen und dann rund 150 Euro kosten. Der höhere Preis wird durch die wesentlich bessere technische Ausstattung gerechtfertigt. Als Prozessor dient ein Vierkernmodell von Mediatek (MT6735), das mit bis zu 1,3 GHz taktet. Ihm stehen die Grafikeinheit Mali T720 und 2 GByte RAM zur Seite. Der interne Speicher fällt mit 16 GByte doppelt so groß aus wie beim 4-Zoll-Modell. Auch hier ist eine Erweiterung mittels MicroSD-Karte möglich.

Das 5 Zoll große IPS-HD-Display des LTE-Smartphones Archos 50 Power stellt 1280 mal 720 Bildpunkte dar, was einer Pixeldichte von 294 ppi entspricht. Die Kamera-Ausstattung ist der des 40 Power ebenfalls deutlich überlegen: In der Rückseite arbeitet eine 13-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und Autofokus. Die übrigen Funktionen und Schnittstellen sowie der Dual-SIM-Slot sind mit dem Archos 40 Power identisch. Als Betriebssystem dient ebenfalls Android 5.1.

Tags :Via:Mit Material von Björn Greif, ZDnet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising