Seagate entwickelt NAS HDD 8TB -Festplatte mit 8 TByte Speicher

NAS HDD (Bild: Seagate)

Seagate hat seine neue Festplatte NAS HDD 8TB vorgestellt. Das für Netzwerkspeicher konzipierte Modell kommt mit einer Kapazität von bis zu 8 TByte daher. Laut Seagate ist sie die derzeit größte für NAS-Systeme optimierte Festplatte auf dem Markt.

Seagate hat seine neue Festplatte mit riesen Speicherkapazität von 8 TByte vorgestellt. Als Zielgruppe sieht Seagate in vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), Experten der Kreativbranche und Selbständige.

Die „NAS HDD 8TB“ ist für den Einsatz in RAID-, NAS- und Server-Systemen mit bis zu acht Einschüben ausgelegt, wodurch sich eine maximale Speicherkapazität von 64 TByte ergibt. Das Laufwerk soll sich für Backup, Disaster Recovery, Drucker- und Datenserver, Multimedia-Speicherung, Archivierung, Filesharing sowie Virtualisierung eignen.

Das halogenfreie 3,5-Zoll-Laufwerk verfügt über eine 6-GBit/s-SATA-Schnittstelle. Die anhaltende Transferrate beträgt laut Datenblatt (PDF) maximal 216 MByte/s. Der Cache-Speicher ist 256 MByte groß. Die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen (Mean Time Between Failures, MTBF) spezifiziert der Hersteller mit einer Million Stunden.

Lies auch: [CES] SAMSUNG STELLT PORTABLE SSD T3 MIT BIS ZU 2 TBYTE SPEICHER VOR

Die Technik „NASWorks“ unterstützt eine benutzerdefinierte Fehlerbehebungskontrolle, verfügt über Funktionen für das Energiemanagement und soll für optimale Leistung und Zuverlässigkeit bei

einer maximalen Workload-Rate von bis zu 180 TByte pro Jahr sorgen. Eine Zwei-Ebenen-Auswuchtung erhöht die Toleranz gegenüber Rotationsschwingungen und Emissionen in Systemen mit mehreren Laufwerken. Die Schwingungsfestigkeit ist mit 70 G im Betrieb und mit 250 G im ausgeschalteten Zustand angegeben.

Das Energiemanagement unterstützt mehrere Stromprofile und ermöglicht so laut Hersteller einen energieeffizienten Dauerbetrieb. Das 8-TByte-Modell nimmt demnach im Leerlauf durchschnittlich 7,2 Watt auf. Im Betrieb steigt der Wert auf 9 Watt. Im Standby oder Ruhemodus begnügt sich die Festplatte mit 0,6 Watt.

Für reduzierte Ausfallzeiten soll die sogenannte RAID-Rebuild-Technologie sorgen. Bei einem Ausfall bietet Seagate optional für drei Jahre einen eigenen Datenrettungsservice an. Er umfasst Schutz vor Datenverlust durch Viren und Software-Probleme sowie durch mechanische oder elektrische Ausfälle in NAS- und RAID-Umgebungen.

Der Hersteller gewährt auf die neue NAS-Festplatte drei Jahre begrenzte Garantie. Einen Preis hat er noch nicht kommuniziert. Die NAS HDD 8TB ist unter anderem zu Netzwerkspeichern von Asustor, Qnap, Synology und Thecus kompatibel.

Tags :Via:Mit Material von Björn Greif, ZDnet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising