Microsoft Lumia 950 – Eine Woche Frust [Video]

yt thumb lumia 950 aufmacher

Das Microsoft Lumia 950 ist da! Endlich die Gelegenheit, Windows Phone eine neue Chance zu geben. Eine Woche lang wagte ich den Wechsel vom geliebten Android auf das unbekannte Lumia 950 mit Windows 10 Mobile. Eine Woche, die mit viel Neugier und Vorfreude begann - aber mit Enttäuschung und Frust endete.

Microsoft Lumia 950 Test - Alle Bilder

Bild 1 von 27

Microsoft Lumia 950
(Bild: Übergizmo)

Liebes Microsoft, ich entschuldige mich von ganzem Herzen. Was ihr jetzt über das Lumia 950 lest, wird euch nicht gefallen. Ich hoffe, es wird unsere Beziehung nicht vereisen, bitte streicht mich nicht von eurer Liste. Versorgt mich weiterhin mit Test-Geräten.

Denn im Grunde bin ich ein großer Fan Microsofts. Gerade in letzter Zeit überraschen sie mit sinnvollen Entscheidungen und mutigen Innovationen die wiederum zu tollen Produkten werden. Ich sage nur Surface Pro 4, Surface Book, Windows 10 oder Hololens.

Hier das Video zu meinem Selbstversuch mit dem Microsoft Lumia 950:

Deswegen hatte ich mir vom Microsoft Lumia 950 mit Windows 10 Mobile auch so einiges erhofft. Auch weil es in diesem Internet tatsächlich Windows Mobile Fans gibt, die ganz besonders laut danach schreien, ihrem Lieblingsbetriebssystem doch noch eine Chance zu geben.

Ich gebe zu, es ist schon eine ganze Weile her, dass ich mich das letzte Mal intensiv mit Windows Phones auseinander gesetzt habe. Genau genommen war das Mitte 2010. Damals hieß das Ganze noch Windows Phone 7. Damals wie heute fand ich das Konzept mit dem Live-Tiles großartig. Auch die Bedienung klang in der Theorie einfach und durchdacht. Aber der Reihe nach…

Lumia 950: Solide Verarbeitung mit zu viel Plastik

Mit der Verpackung des Lumia 950 beschäftigten sich offenbar einige fähige Designer. Ihr gefälliges Äußeres lässt auf ein ebenso hochwertiges Inneres hoffen. Doch hier wird man bereits das erste Mal enttäuscht. Microsoft betitelt das Lumia 950 als Flaggschiff-Modell, irgendwie muss es die 599 Euro rechtfertigen. Doch das Gerät selbst versprüht bestenfalls Mittelklasse-Charme.

Die seitlichen Knöpfe sind extrem scharfkantig. (Bild: Übergizmo)

Die seitlichen Knöpfe sind extrem scharfkantig. (Bild: Übergizmo)

Die rückseitige, abnehmbare Schale besteht aus Polycarbonat, welche an längst vergangene Nokia Zeiten mit ihrem Maximaleinsatz an Plastik erinnert. Immerhin lässt sich so der Akku tauschen und SIM-, sowie microSD-Karte einsetzen. Die Seiten knarzen gerne mal ein wenig und die seitlichen Knöpfe sind derart scharfkantig, dass man Angst hat, sich beim daran hängen bleiben die Finger aufzureißen.

Der wechslebare Akku verbirgt sich hinter der abnehmbaren Rückschale. (Bild: Übergizmo)

Der wechslebare Akku verbirgt sich hinter der abnehmbaren Rückschale. (Bild: Übergizmo)

Trotz meines Gemeckers: Das Lumia 950 wirkt stabil. Ich könnte mir sogar vorstellen, es dank des Plastikrückens mehr aushält, als so manches superedle Full-Metal-Phone. Nur taugt es so gar nicht, um damit auf dem Pausenhof anzugeben. 599 Euro sollten anders aussehen.

Die Verpackung des Microsoft Lumia 950 wirkt sehr edel. (Bild: Übergizmo)

Die Verpackung des Microsoft Lumia 950 wirkt sehr edel. (Bild: Übergizmo)

Display-Elite

Auf welchen Teil des Handys starrt man die meiste Zeit? Richtig! Nicht auf die langweilige Hartplastikrückseite, sondern auf das Display. Und das kann sich sehen lassen! Auf 5,2 Zoll quetscht Microsoft 2.560 mal 1.440 Pixel, das ergibt eine gestochen scharfe Pixeldichte von 565 ppi.

Das Display des Lumia 950 ist außergewöhnlich gut! (Bild: Übergizmo)

Das Display des Lumia 950 ist außergewöhnlich gut! (Bild: Übergizmo)

Das Panel basiert auf AMOLED und sorgt damit für den perfekten Schwarzwert – gerade bei Windows Mobile Geräte extrem wichtig, da hier in den Zwischenräumen quasi immer Schwarz zum Einsatz kommt.Lumia 950-8

Die Blickwinkle sind prima, die maximale Helligkeit hoch. Die Farben wirken echt und kein bisschen überspitzt. Microsoft hat sich für ein großartiges Display entschieden!

Kamera-Ausnahmetalent

Die Kamera des Lumia 950 knippst bei guten Lichtverhältnissen hervorragende Bilder die mit der Konkurrenz mithalten können. Wird es aber etwas schummriger, trumpft das Lumia 950 erst richtig auf. So etwas habe ich noch nicht gesehen! Derart viele Details und genaue Farben schafft kein anders Smartphone.

Das Lumia 950 bietet die vielleicht beste Smartphone-Kamera.

Das Lumia 950 bietet die vielleicht beste Smartphone-Kamera.

Hier lässt es die gesammelte Konkurrenz hinter sich. Noch nie habe ich eine derart gute Kamera in einem Smartphone gesehen. Hier können, nicht mal das Samsung S6, LG G4 oder Apple 6s Plus mithalten.

Lumia 950-27

Spielt bei Qualität der Bilder die Anzahl der Megapixel eine entscheidende Rolle? Das Lumia 950 sagt: Ja! Stolze 20 Megapixel versteht der Sensor hinter dem Zeiss Objektiv mit der lichtstarken f/1,9 Blende. Der optische Bildstabilisator gehört hier zum guten Ton und für das farblich optimale Blitzlicht soll der Triple-LED-Flash sorgen.

Als nettes Extra kann das Lumia 950 vergleichbar mit der Live Photo Funktion beim iPhone so genannte Bewegtbilder knipsen. Hierfür hängt das Lumia 950 noch eine Sekunde Video vor das Bild.

Durchschnittliche Leistung trotz Snapdragon 808

Der Snapdragon 808 ist eigentlich ein höchst potenter Prozessor. Windows 10 Mobile laut Microsoft ein höchst performantes Betriebssystem. Umso erstaunlicher, dass sich das Lumia 950 beim Öffnen von Apps derart viel Zeit lässt. Gerade, wenn eine App zum ersten Mal startet und nicht bereits in den üppigen 3 GByte RAM gespeichert ist, vergehen lange Sekunden, die man so kaum von einem Flaggschiff-Gerät erwartet.

Lumia 950-10

Davon abgesehen, navigiert es sich angenehm flott durch die Windows 10 Mobile Menüs. Benchmarks kann man auf dem Lumia 950 getrost vergessen. Zwar gibt es einen Antutu-Benchmark. Dieser wurde allerdings vor drei (!) Jahren das letzte Mal von den Entwicklern aktualisiert, schwankt stark in seinen Ergebnissen und kann nicht mit aktuellen Antutu-Benchmarks auf Android und iOS verglichen werden. Andere bekannte, plattformübergreifende Benchmarks? Fehlanzeige.

Windows 10 Mobile. Joah…

Windows 10 Mobile an sich ist nicht schlecht. Die Live-Tiles gar genial. Mit der aktuellen Version kann man sie noch weiter personalisieren, also in der Größe verändern, in Ordnern sortieren, stufenlose Transparenz einstellen, aus endlosen Farben wählen und endlich auch ein Hintergrundbild bestimmen.

Gerade der letzte Punkt ist mir sehr wichtig. Denn irgendwie empfand ich Windows Mobile immer als etwas deprimierend, was in erster Linie an dem verschwenderisch maßlos eingesetzten Schwarz lag. Zwar kann man das Schwarz auch in ein weißes Theme ändern, etwas uninspiriert wirkt es dennoch, gerade wenn man in den Einstellungen surft. Doch besonders der Homescreen wirkt endlich freundlich und einladend.

Lumia 950-18

Abgesehen von der Optik, an die man sich schnell gewöhnt, gibt es jedoch so einige Funktionen, die man gerade wenn man aus dem Android- oder iOS-Lager kommt, vermisst.

Auch zeigt sich das Optionsmenü teilweise unnötig umständlich. Wenn ihr zum Beispiel wissen wollt, welche Apps wie viel Energie verbrauchen müsst ihn in Einstellungen > System > Stromsparmodus > Akkunutzung. Dieser doch durchaus wichtige Punkt Akkunutzung hätte deutlich schneller erreichbar sein müssen. Intuitiv sieht anders aus.

Apps? Welche Apps?

Doch der wahre Pferdefuß von Windows 10 Mobile ist seine magere App Unterstützung. Ich weiß, das liegt nicht in der Hand von Microsoft, hier müssen die jeweiligen Entwickler mitziehen. Aber irgendwie fällt es dann doch auf Microsoft zurück. Anscheinend rechnet sich für die Entwickler bei Windows Mobile die Kosten-Nutzen-Aufstellung nicht.

Lumia 950-7

Ich persönlich nutze viele verschiedene Apps auf meinem Android-Phone. Neben Klassikern wie Facebook, Messenger, Whatsapp, Instagram, Spotify, Twitter und Youtube sind hier auch einige dabei, die vielleicht nicht derart verbreitet sind, die ich dennoch regelmäßig nutze. Dazu gehören Sonos, Philipps hue, comunio und Youtube Studio, um nur ein paar wenige zu nennen. Um mich richtig wohl zu fühlen kommen noch einige mehr hinzu.

Ja, die wichtigsten Apps gibt es für Windows 10 Mobile. Allerdings in einer Form, wie man sie vielleicht vor zwei Jahren auf Android gesehen hat. Manchmal sehen sie einfach nur unpassend aus, meistens aber fehlen im Vergleich zur iOS- oder Android-App Funktionen.

Die Facebook-App kennt viele Privatsphäre Einstellungen nicht und leitet auf die Webseite weiter, Whatsapp kommt mit hässlichen eckigen Blasen und in der Grundeinstellung mit schwarzem Hintergrund. Twitter hat viel zu große Symbole. Bei Instagram fehlen viele wichtige Filter.

(Foto: Übergizmo.de)

Auch krass: Es gibt keine einzige Google App. Kein Maps, kein Drive, kein Google+, nicht mal Youtube. Okay, es gibt eine Youtube-App. Diese führt dann jedoch direkt in den Browser auf youtube.com. Prima.

Wenn es dann etwas spezieller wird, verschärft sich die Problematik. Ich brauche Phillips hue, um zu Hause meine Beleuchtung zu steuern. Nun gibt es tatsächlich einige hue-Anwendungen von Drittanbietern. Von denen mir jedoch keine auch nur annähernd das Nutzererlebnis wie bei der Original-App beschehrt. Ähnliches bei Sonos. Auch hier finde ich eine App vom Drittanbieter, für die ich sogar ein paar Euro in die Hand nahm. Noch nie hatte ich eine derart miese Sonos-Nutzererfahrung.

Sowas wie Snapchat, comunio, meine Banking-App und vieles mehr gibt es gar nicht. Achja, Games könnt ihr auch komplett streichen. Nein nicht komplett. Candy Crush Saga treibt sogar auf Windows 10 Mobile sein Unwesen.

Mag sein, dass die App-Armut den weniger experimentierfreudigen Nutzen nicht auffallen würde. Wer jedoch immer auf den neusten Stand sein will und ein Windows Phone sein eigen nennt, wird neidisch ins Android und iOS Lager schauen.

Windows Hello

Das Lumia 950 setzt nicht wie viele andere auf einen Fingerprintscanner, um das Smartphone zu entsperren. Das Lumia 950 scannt die Iris des Nutzers. Eine Infrarotleuchte sorgt dafür, dass dies auch bei kompletter Dunkelheit und durch (Sonnen-)Brillengläser funktioniert. Das funktioniert auch tatsächlich richtig gut. Lediglich bei direkter Sonneneinstrahlung musste ich die Pin manuell eingeben.

windows-hello

Einen großen Haken hat diese Technik dann aber doch: Man muss das Smartphone zwischen 20 und 30 Zentimeter vor sein Gesicht halten, genau zielen und das Display anschauen. Das ganze dauert etwa zwei Sekunden. Was ok ist. Aber eben nicht an schnelle Fingerabdrucksensoren heranreicht. Will ich mein Huawei Mate 8 entsperren, dauert das deutlich unter einer Sekunde, ich muss es nicht vor mein Gesicht halten und ich muss nicht wie eingefroren darauf starren. Versteht mich nicht falsch, Windows Hello funktzioniert gut. Es ist mir nur zu umständlich.

Continuum

Zusätzlich kann man sich zum Lumia 950 (und Lumia 950 XL) das Microsoft Display Dock kaufen. Dieses schließt man an eine Stromversorgung und einen Full-HD-Monitor an und verbindet das Lumia 950 via USB Typ C.

Schon erscheint auf dem Bildschirm ein Desktop in Windows 10 Optik. Das Smartphone wird zum Touchpad. Alternativ können an das Display Doch auch Tastatur, Maus, Festplatte und einiges mehr angeschlossen werden.

Lumia 950 mit Continuum - Schaut schick aus, kann aber nicht viel. (Bild: Übergizmo)

Lumia 950 mit Continuum – Schaut schick aus, kann aber nicht viel. (Bild: Übergizmo)

Schaut alles schick aus und funktioniert im Rahmen der Möglichkeiten auch gut. Wollt ihr surfen, die vorinstallierten Office Programme nutzen oder ein wenig auf Facebook Surfen könntet ihr mit Continuum glücklich werden.

Lumia 950-1

Wer mehr will, ist auf den guten Willen der Fremdentwickler angewiesen, denn jede Windows 10 Mobie App muss angepasst werden, damit sie auf Microsoft Continuum läuft. Wie gerne Programmierer allerdings für Windows Mobile Entwickeln, habe ich bereits an anderer Stelle erläutert.

Lumia 950-14

Mich persönlich erinnert Microsoft Continuum an Windows RT – der unfähige kleine Bruder von Windows 8. Auch auf Windows RT konnte man keine Windows Apps installieren. Microsoft Continuum kann ebenfalls nur angepasste Windows 10 Mobile Apps anzeigen.

Lumia 950-19

Irgendwann erkannte auch Microsoft die Sinnlosigkeit von Windows RT. Meine persönliche Einschätzung: Auch Continuum wird auf Grund der geringen Zuwendung von Fremdentwicklern ein ähnliches Schicksal erleiden und von Microsoft gecancelt werden.

Continuum macht erst dann richtig Sinn, wenn es sich das am Monitor angeschlossene Windows Phone in ein vollwertiges Windows verwandelt. Das kann und wird erst passieren, wenn sich Microsoft von der Krücke Windows 10 Mobile löst und Phones auf x86-Architektur baut.

Durchschnittliche Akkulaufzeit

Der Akku des Lumia 950 speichert stolze 3.000 mAh. Ein Wunder, dass das Lumia 950 trotz einer derart hohen Kapazität stets am Ende des Tages leer war. Das spricht nicht gerade für eine saubere Programmierung von Windows 10 Mobile.

Lumia 950-25

Fazit

Ich wiederhole mich gerne: Das Konzept hinter Windows 10 Mobile ist großartig. Aber die Umsetzung wirkt, als würde man eine Beta-Version in den Händen halten. Ich fühle mich in vielen Punkten an die Zeit zurückversetzt, als ich 2010 von meinem iPhone 3G auf das Samsung Galaxy S mit Android 2.1 wechselte.

Zwar gab es auf dem Samsung-Gerät die wichtigsten Apps und die wichtigsten Grundfunktionen. Trotzdem fühlte sich alles nur halbfertig an. Als müsste Google noch verdammt viel Arbeit in Android 2.1 stecken, damit man mit iOS 2.0 mithalten kann. Als müssten die Entwickler noch verdammt viel Arbeit in ihre Android-Apps stecken, damit sie mit den iOS-Apps mithalten können. Es herrschte damals ein deutlicher Klassenunterschied zwischen iOS auf Android – mir schmerzte der Wechsel von Apple auf Samsung in meinem Geek-Herz.

ueberrank_big_300dpi-25

Genauso fühlte sich mein Selbstversuch mit dem Lumia 950 an. Kaum etwas am Lumia 950 ist besser als in Android oder iOS. Nur weniges kann mithalten. Das allermeiste hinkt den aktuellen Konkurrenten mindestens eine Generation hinterher. Und das obwohl es Windows Mobile in der Art bereits seit 2010 gibt und hinter diesem Betriebssystem der größte Software Entwickler der Welt steckt.

Microsoft, ihr habt die Kohle, ihr habt das Know-How und ihr habt die fähigen Mitarbeiter. Klemmt euch endlich hinter Windows Mobile und macht es zu einem konkurrenzfähigen System! Oder lasst es fallen und bringt das echte Windows auf die Smartphones. In der Art kann ich das Lumia 950 mit Windows 10 Mobile jedenfalls niemanden empfehlen, der nach einem Flaggschiff-Smartphone sucht.

Ja, die Kamera und das Display sind gut. Der Rest ist leider nur durchschnittlich, die miese App-Auswahl sogar unterirdisch.

Ich bin jetzt schon gespannt, wie Windows XX Mobile in einigen Jahre aussehen wird. Nur freue ich mich nicht mehr so darauf, wie ich mich vor einigen Wochen auf das Lumia 950 gefreut habe.

Pro / Con

(Bild: Übergizmo)Alles überragende Kamera

(Bild: Übergizmo)Tolles Display

(Bild: Übergizmo)Jede Menge Plastik

(Bild: Übergizmo)Zu hoher Preis

minusminusMiese App-Auswahl

Hier das Video zu meinem Selbstversuch mit dem Microsoft Lumia 950:

Tags :
  1. Das kleine Geek-Herz setzt einen Schlag aus, Matthias, damals hieß das System nicht Windows Mobile, sondern Windows Phone 7. Ansonsten ganz schön interessant und ernüchternd, was du da schreibst. Erinnert mich an meine erste Zeit mit dem Nokia Lumia 800. Auch da fand ich die Live Tiles und generell die Tile Optik geil, aber die eingegrenzte Möglichkeit durch fehlende Apps hat dann das Phone wieder schnell ersetzt. Schade, das.

    1. Hi Fabian, ich bin auch enttäuscht, was man meinem Text sicher anmerkt. Danke für dein Feedback und du hast natürlich völlig Recht: WP7, wie konnte ich das vergessen. ;)

  2. Wirklich drn gedachtzu wechseln habe ich nicht, seit die ersten Test rauskamen. Aber geliebäugelt habe ich immer wieder. Es würde mich sehr freuen wenn es eine Alternative zu iOS und Android OS werden würde. An der Hardware hat es nie gelegen, Nokia hat super Geräte gebaut, aber die OS ind die Appauswahl ist wirklich seeehr sehr schlecht. Und wie du schon sagst, sind die App die vorhanden sind entweder sehr alt oder haben Fehler. Man hat nicht das Gefühl jemand würde die Apps oder den Store pflegen.

    Bevor die Geräte zu haben waren, hatte ich sehr großes Interesse an 950XL… leider wurde daraus nix. Wenn die Entwickler die Apps nicht pflegen, dann muss Microsoft neue Anreize schaffen und biss eine gewisse Community entstanden sind die Entwickler evtl. aus eigener Tasche bezahlen. Wenn es erst läuft dann wird entsprechend der Nachfrage das Angebot automatisch kommen.

  3. Warum wundert mich das Ergebnis nicht? Nach meiner Erfahrung sind Microsoft’s Geräte schon immer billiges Zeug, das mit schlechtem Service aber für viel Geld verkauft wird. Die m.E. völlig überteuerten Surface-Teile mögen besser verarbeitet sein, sind mit Blick auf die Alltagstauglichkeit dennoch das Geld nicht wert.
    MS sollte sich endlich aus dem HW Geschäft zurück ziehen und sich auf die Applikationen konzntrieren, das Thema Betriebssystem hat ja eigentlich auch noch nie richtig funktioniert.

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
    1. Man kann ja viel an den MS-Produkten aussetzen – aber die Preise der Lumias? Das Verhältnis von Preis zu Performace ist unerreicht. Die Performance von Windows Phone 8 auf dem Lumia 630 würde ich gerne mal bei einem 130€-Android-Gerät sehen.

      Und was heißt das schon, dass das Thema Betriebssysteme nie richtig funktioniert hätte? Der Sprung zu XP und 7 war jeweils ein riesiger Erfolg, die Kunden kommen davon bis heute ja offensichtlich kaum weg.

  4. Hi, danke für die Rezension und die differenzierte Betrachtung. Es wird deutlich, dass das 950 er deinen Ansprüchen nicht genügt. Nicht weil es ein 950 er ist, sondern weil das System einfach nicht mitwächst. Für mich als Interessierte aber keineswegs als „Geekerin“ (gibt es das :-)?) hört es sich daher immer noch verlockend an. Kamera und Display plus Kacheln, genau was ich will! Ich werde also mal mein Glück versuchen und das iphone ins Altenteil schicken. Ihr könnt mir auch gern euer Gerät schicken, ich mach dann nen Langzeitversuch ? Viele Grüße, Patricia

  5. Ich hab den Sprung letzte Woch vollzogen: mein Samsung Note Edge gegen das Nokia Lumia 1520 getauscht und ich habe es nicht bereut. Sicherlich stand ich vor der Frage… 1520 und Ungewissheit ob ein Win10 Update kommt oder auf Nummer sicher gehen und das 950 XL sich holen.. am Ende hat das Design entschieden und die bessere Qualität der Verarbeitung. So habe ich ein tolles Handy welches mich dir Zeit gut bis zu einem SurfaceHandy überbrücken lässt.. mit oder ohne WinMob10

  6. Windows Hello funktioniert nicht für Brillenträger. Eis Fingerprint-Scanner wäre hier besser gewesen. Auch die Trusted Places/Devices Funktion von Android fehlt irgendwie.

    Bei der App-Portierung liegt es derzeit an Microsoft. Zwar ist es möglich Android- und iOS-Apps nach Windows zu portieren, in der Praxis macht dies aber kaum jemand.

    Besser wäre es meiner Meinung nach, wenn Windows-Apps auch unter Android und iOS laufen würden, denn das würde Entwicklern einen Grund geben um die Apps zuerst für Windows zu entwickeln.

    1. Es ist derzeit lediglich im Rahmen eines Beta-Programms für Entwickler möglich, iOS-Apps für Windows 10 Mobile zu konvertieren – Android-Apps (Project Astoria) lassen sich bislang noch überhaupt nicht rüberbringen.

      Hingegen ist mit dem aktuellen Visual Studio Cross-Plattform-Development bereits möglich – also genau das, was du forderst.

      Insofern liegen hier grundlegende Missverständnisse vor ;)

    2. Da kann ich aber anderes berichten. Ich bin Brillenträger und die IRIS_Erkennung funktioniert mit und ohne Brille. Sogar bei absoluter Dunkelheit – oder auch im sehr hellen Bereich! Ich habe das Gerät seit fast 2 Monaten und vermisse mein IPhone nicht. System läuft wie geschmiert und ohne Störungen. Die Apps, die für mich wichtig sind funktionieren auch. Ich nutze das Gerät überwiegend geschäftlich.

  7. Also ich habe ein Lumia 950XL seit der ersten Stunde und bin damit durchaus zufrieden. Natürlich hakt und klemmt es an der ein oder anderen Stelle aber das ging jedem Entwickler schon so (einige mussten sogar schon Releases zurückziehen) – das Betriebsystem ist eben auch komplett neu und keine Weiterentwicklung von WP7, WP8 oder WP8.1. Die Verarbeitung finde ich mehr als ausreichend und ich habe weder scharfe Tasten, noch Knarzgeräusche. Das Kunststoffgehäuse (nicht Plastik) ist Geschmacksache aber ich finde es keineswegs „billig“. Aus langer Erfahrung mit dem Lumia 920 weiß ich, dass ein Polycarbonatgehäuse auch nach Jahren noch gut aussieht, da die Gehäuse durchgefärbt sind und Kratzer nicht so stark auffallen. Ich bin froh, dass es kein Metallgehäuse hat.

    Continuum IST im Prinzip ein Windows 10. Im Gegensatz zu RT. Apps für Windows 10 müssen, wie du richtig schreibst, nur angepasst werden. Nicht neu entwickelt. Das ist die Idee dahinter, um den zugegebenermaßen lückenhaften App-Store voll zu kriegen. Ob das klappt wird sich zeigen.

    Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit meinem Smartphone und würde es für kein Geld gegen mein Firmen-iPhone tauschen wollen.

  8. Also ich war auch äußerst skeptisch und habe mir trotzdem das neue Lumia 950XL gekauft und muss sagen das ich mehr als zufrieden bin.
    Das man die Rückseite einfach tauschen kann und auch den Akku wechseln kann sollte in der heutigen Zeit hervorgehoben werden.
    Das Design ist natürlcih Geschmackssache. Mir gefällts jedoch sehr.
    Das App Angebot ist meiner Meinung nach sehr gut und ist für die meisten Menschen sehr ausreichend.
    Der Irisscan funktioniert auch richtig gut.
    Vergesst bitte nicht das diese Technik sicherlich noch weiter verbessert wird.
    Auch das Betriebssystem ist wirklich toll.
    Und ich hatte bis vor kurzem ein Iphone 6 und auch ein Galaxy S6 Edge.
    Mir gefällt Windows nun richtig gut.
    Ich finde das hier mit Windows 10 erstmals eine Alternative zu IOS und Android geschaffen wurde !

  9. Ich bin mit meinem Lumia 950 XL mehr als zufrieden.

    Pro:
    – Super Display
    – Super Hauptkamera
    – Viele Einstellungs-, / Personalisierungsmöglichkeiten (Datenschutz ist mir wichtig) im Vergleich zu iOS
    – Live Kacheln finde ich sehr gelungen
    – „Blick“ finde ich sehr praktisch
    – Akkulaufzeit finde ich besser als bei meinem iPhone
    – Der Preis ist völlig in Ordnung ( Vgl. iPhone 6s mit 128 GB um die 1000 €)
    – Display Dock gibt’s im Moment gratis dazu
    – IRIS Infrarot Kamera finde ich sehr gelungen

    Contra:
    – Zu wenig Apps im Windows Store
    – Manchmal komplizierte Menüführung

  10. Idiot kommt in seiner Bewrtung von den Positvien Sachen garnicht Weg und macht Microsoft so nieder. LOL er schreibt selber da er nur die Beta Version vm Handy hat :) so sieht das Gerät auf den Fotos auch aus. Schaut mal Alexi auf Youtube der hat ein passendes Video auf Youttube.
    Hast whl dein Test Handy etwas zu spät bekommen das so eine Kritik ausübst oder bist ein iphone Fanboy mein Gott so eine scheisse von sich zugeben.

  11. Idiot kommt in seiner Bewrtung von den Positiven Sachen garnicht Weg und macht Microsoft so nieder. LOL er schreibt selber das er nur die Beta Version vom Handy hat :) so sieht das Gerät auf den Fotos auch aus. Schaut mal Alexi auf Youtube der hat ein passendes Video auf der Plattform.
    Hast wohl dein Test Handy etwas zu spät bekommen das so eine Kritik ausübst oder bist ein iphone Fanboy mein Gott so eine scheisse von sich zugeben ohne die Finalversion in den Händen zu halten ist eine frechheit!

    1. Kritik ist ja eine Sache, aber wenn du schon mit Idiot anfängst solltest du mal versuchen deinen eigenen, zweimal geposteten Text zu lesen. Kurz gesagt: Du brauchst kein Handy sondern ein paar Stunden Nachhilfe.

  12. Ich kann den Beitrag zu 100% unterschreiben, bin selbst vor kurzem zu MS gewechselt und wechsle jetzt wieder zurück zu Apple. Der Grund sind das fehlende Angebot an App´s und das betrifft schon so basic App`s wie NBA Gametime die ja nun wirklich kein Exot ist. Mir gefällt die Oberfläche mit den Live Kacheln super und ich bin auch mit der Leistung meines WP 10 zufrieden aber es ist eben kein echtes WIN10. Und solange sich das nicht ändert wird Windows nie zu Android und Apple aufschließen. Es steht und fällt eben alles mit den App`s auf einem Smartphone. Das es nicht einmal eine richtige Youtube App oder Ebay App gibt ist ebenfalls richtig, es sind nur links die einen in eine etwas geschönte Weboberfläsche weiterleiten und sowas geht einfach garnicht für ein Unternehmen wie MS. Und mal eine Frage an die Allgemeinheit, wie kann es sein das ein Dienst wie Spotify auf einem derart gut ausgestatteten Smartphone so langsam und hackelig läuft. Das liegt doch nicht am Smartphone selbst sondern an der schlechten Umsetzung dieser App für WP10. Hier muss MS doch nachbessern und kann dies nicht immer auf die App Entwicker schieben. Denn wenn man keine gute Grundlage geboten bekommt kann man auch nichts gutes abliefern. Wenn man sich die reinen Werte der heutigen Smartphones anschaut ist das 950 definitiv Oberklasse aber eben nur auf dem Papier. Denn wie kann es sein das jegliche App`s auf einem Iphone 6 mit gerade mal 1GB Ram ohne Probleme wie ruckeln, stehen bleiben usw laufen. Das liegt doch nicht an der sagenhaften Hardware des iPhones. Es liegt an einer sehr guten Arbeit der Programierer, die die Hardware in diesem Fall perfekt nutzen können, da eine gute Grundlage vorhanden ist. Und da hat mich MS wieder an Apple verloren, denn ich kann doch von einem der Top 5 Welt Unternehmen erwarten, dass wenn es in einem hart umkämpften Markt mitspielen will es sein bestes gibt. Die Möglichkeiten sind vorhanden, genutz werden diese aktuell leider nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising