AOC U2879VF: 28-Zoll-4K-Gaming-Monitor für 399 Euro erhältlich

AOC U2879VF (Bild: AOC)

Gestochen scharfe und ruckelfreie Grafiken wünscht sich jeder Gamer beim Zocken. Der neue AOC U2879VF Monitor kommt daher mit 4K-Auflösung und einer Reaktionszeit von einer Millisekunde.

AOC hat seinen neuen Gaming-Monitor U2879VF vorgestellt. Das Display ist 28-Zoll groß. Es kommt mit einer UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Der Monitor verfügt über zahlreiche Anschlüsse wie DisplayPort 1.2a+-, DVI-, VGA-  sowie eine HDMI 2.0-Schnittstelle.

Der Monitor aus der Gaming-Reihe von AOC verfügt über eine kurze Reaktionszeit von nur einer Millisekunde. Außerdem eignen sich die Adaptive Sync-Unterstützung und die zahlreichen Anschlussmöglichkeiten auch für  Video- und Fotobearbeitung. Er ist ab sofort erhältlich und die unverbindliche Preisempfehlung für den AOC U2879VF liegt bei 399 Euro.

Der 28-Zoll-Bildschirm (71,1 Zentimeter) ist mit einem TN-Panel ausgestattet, das eine 4K-UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln im Format 16:9 liefert. Mit dieser Auflösung zeigt er viermal so viele Pixel wie Full HD im Format 16:9 an. Das Panel soll im Zusammenspiel mit kompatiblen Grafikkarten dafür sorgen, dass die Grafiken in Spielen flüssig, verzögerungs- und ruckelfrei ausgegeben werden.

Lies auch: HOW TO – SO SPIELT IHR GESPERRTE SPIELE AUF DER PLAYSTATION TV

Die Reaktionszeit gibt der Hersteller mit einer Millisekunde an, die Helligkeit mit 300 Candela pro Quadratmeter und das Kontrastverhältnis mit 1000:1. Der Betrachtungswinkel fällt aufgrund des TN-Panels niedriger als bei einem IPS-Panel aus und beträgt horizontal 170 und vertikal 160 Grad. 4K-UHD-Videos lassen sich mit 60 Bildern pro Sekunde betrachten. Der Monitor-Features bietet Features wie die Flicker-Free-Technologie, die das Bildschirmflimmern reduziert und so die Augen schont.

Der Monitor bietet eine Picture-by-Picture-Funktion (PBP), mit der sich Inhalte aus zwei Eingangsquellen auf dem Display anzeigen lassen. Aufgrund der 4K-UHD-Auflösung (3840 x 2160) können beide virtuellen Bildschirme mit einer hohen Pixeldichte von 138 ppi dargestellt werden.

An Anschlussmöglichkeiten stehen DisplayPort 1.2a+, DVI, VGA (D-Sub) und ein HDMI 2.0-Anschluss zur Verfügung. Dieser unterstützt zudem MHL, wodurch Nutzer den Akku ihres Smartphones oder Tablets aufladen und gleichzeitig den Bildinhalt des Mobilgeräts auf dem Monitor anzeigen können.

Die Leistungsaufnahme liegt laut Datenblatt im eingeschalteten Zustand bei 49 und im Standby bei 0,32 Watt. VGA-, HDMI- und DisplayPort-Kabel liegen dem Lieferumfang bei. Der 7,94 Kilo schwere Monitor misst 65,89 mal 56,06 mal 24,5 Zentimeter und kommt in der Farbkombination Silber/Schwarz. Die Garantiezeit beträgt 3 Jahre.

Tags :Via:Mit Material von Anja Schmoll-Trautmann, Cnet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising