Samsung zeigt Werbevideo mit Galaxy S7

(Bild: Samsung Indonesien)

Am 21. Februar wird das Galaxy S7 offiziell gezeigt. Doch schon jetzt ist ein offizielles Video für das Galaxy S7 aufgetaucht. Es stammt von Samsung Indonesia und zeigt einige neue Funktionen des Geräts.

Kurz vor der Präsentation des Galaxy S7 hat die indonesische Samsung-Niederlassung ein Produktvideo des neuen Smartphones auf Youtube veröffentlicht. Das Video ist nicht besonder lang, zeigt aber einige Funktionen des Geräts wie das drahtlose Laden, das spritzwassergeschützte Gehäuse und die Funktionen der Kamera.

Wie erwartet unterscheidet sich das grundlegende Design des Galaxy S7 und S7 Edge nicht groß von dem seiner Vorgänger. Neben den im Video zu sehenden Farben Silber und Gold wird es durchgesickerten Pressebildern zufolge auch wieder eine schwarze Variante geben.

Ob die Bildschirmdiagonale des Galaxy S7 Edge tatsächlich wie spekuliert 5,5 Zoll beträgt, lässt sich anhand des Werbeclips nur schwer abschätzen. Es scheint aber dieselbe Größe zu haben wie das Galaxy S6 Edge. Entsprechend würde es wie voraussichtlich das Galaxy S7 wieder mit einem 5,1-Zoll-Display mit einer QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel ausgestattet sein.

Wie das Video bestätigt, wird sich auch Samsungs neues Spitzenmodell mittels einer Induktionsladestation drahtlos aufladen lassen. Wie üblich dürften auch Ladeschalen von Drittherstellern kompatibel sein, die nach dem QI-Standard arbeiten. Das Galaxy S7 soll dank eines 3000-mAh-Akkus eine besonders lange Laufzeit bieten. Das S7 Edge nutzt angeblich einen Stromspeicher mit 3600 mAh. Zum Vergleich: Die Kapazität des S6 Edge beträgt nur 2600 mAh und die des S6 2550 mAh.

In dem Werbevideo wird das Galaxy S7 auch im Regen gezeigt, was darauf hindeutet, dass es zumindest spritzwassergeschützt ist. Dass es wie das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 nach der IP67-Schutzklasse 30 Minuten in bis zu einem Meter tiefen Wasser überstehen kann, ist aber unwahrscheinlich.

Die Hauptkamera des Galaxy S7 soll mit 12 Megapixeln auflösen. Das sind zwar weniger als beim 16-Megapixel-Modell des Vorgängers S6, aber dafür verwendet die neue Kamera dem Vernehmen nach einen größeren 1/2-Zoll-Bildsensor sowie eine lichtstarke f/1.7-Blende. Außerdem kursieren Gerüchte über ein Dual-Pixel-Autofokussystem, das der in Canon-DSLRs verbauten Technologie ähneln soll. Der Teaser-Clip gibt keinen Aufschluss darüber. Zu sehen ist lediglich eine Person, die ein Foto von einer Tribüne schießt. Die Aufnahme ist stark vergrößert, was auf einen verbesserten Zoom hindeutet.

Auf einer separaten Website fasst Samsung die neuen Schlüsselfunktionen des Galaxy S7 nochmals zusammen. Aufgezählt werden Sicherheitsfunktionen, das Design, das wassergeschützte Gehäuse und die besonders lichtstarke Kamera.

Das Unpacked Event zur Vorstellung des Galaxy S7 unter dem Motto „The Next Galaxy“ findet am 21. Februar im Vorfeld des Mobile World Congress in Barcelona statt. Mit Beginn der Veranstaltung um 19 Uhr wird Samsung auf seinem Youtube-Kanal einen Livestream anbieten. Fünf Stunden vorher stellt übrigens LG an gleicher Steller sein neues Smartphone-Spitzenmodell G5 vor, das über ein Always-On-Display verfügen wird. Auch zahlreiche andere Hersteller wie Xiaomi nutzen die größte Mobilfunkmesse der Welt, um neue Smartphones, Tablets und Smartwatches zu enthüllen.

Tags :Quellen:Mit Material von Christian Schartel, CNET.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising