Pentax K-1: Vollformat-DSLR mit 36 Megapixeln für 2000 Euro

(Bild: Ricoh)

Ricoh hat mit der Pentax K-1 eine DSLR mit Vollformatsensor vorgestellt, der 36 Megapixeln Auflösung und maximal ISO 204.800 bietet. Ein besonderes Schmankerl ist das beweglichem Display und natürlich der Preis von 2.000 Euro.

Ricoh bringt mit der Pentax K-1 eine digitale Spiegelreflexkamera mit Vollformatsensor (36 x 24 mm) auf den Markt, mit derm Fotos mit 36 Megapixeln aufgenommen werden können. Der beweglich gelagerte Sensor dient zugleich als Bildstabilisator und kann sogar für eine Superauflösung verwendet werden, bei der er drei Bilder mit einem Pixel Verschiebung aufnimmt und daraus ein Bild in dreifacher Auflösung fertigt. Der Sensor wird zudem genutzt , um stürzende Linien zu korrigieren.

Die Kamera verfügt außerdem über GPS und einen elektronischen Kompass, um nicht nur den Aufnahmestandort sondern auch die -richtung aufzuzeichnen. Der Verschluss erlaubt Belichtungszeiten von bis zu 1/8.000 sekunde. Außerdem können 4,4 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung gemacht werden. Wer keine Vollformat-Objektive verwendet kann auch einen APS-C-großen Bereich nutzen. Dann werden die Bilder allerdings nur 16 Megapixel groß.

Das Autofokussystem arbeitet mit 33 Messfelder, wovon 25 als Kreuzsensoren ausgelegt sind. Die Belichtungsmessung übernimmt ein RGB-Sensor mit 86.000 Pixeln, der auch dem Autofokus zuarbeitet, wenn es um die Verfolgung bewegter Motive geht.

Filmen lässt sich mit der Pentax K-1 zwar auch, allerdings nur in Full-HD-Videos mit 30 Voll- oder 60 Halbbildern pro Sekunde. Dennoch lässt sich ein externes Mikrofon anschließen.
(Bild: Ricoh)
Per WLAN können Bilder auf Smartphones, Tablets und Desktops übertragen werden. Außerdem kann auch die Kamera über diese Geräte ferngesteuert eingestellt und ausgelöst werden.

Der Bildschirm auf der Rückseite mit einer Diagonale von 3,2 kann nicht nur herausgeklappt und gedreht werden sondern lässt sich um bis zu 90 Grad nach oben oder unten sowie um 35 Grad nach links und rechts klappen und sogar um die eigene Achse drehen.

Die Pentax K-1 kommt im April 2016 für rund 2000 Euro auf den Markt. Außerdem bringt Ricoh neue Objektive für die Kamera, denn in den letzten Jahren wurde das Vollformat-Sortiment immer mehr ausgedünnt.

(Bild: Ricoh)

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising