Gamer ID: Google-Play-Spiele ab sofort mit individuellem Spielerprofil

Google Gamer ID für Google-Play-Spiele

Mit der Gamer ID gibt euch Google ab sofort die Möglichkeit, ein eigenes Spielerprofil für Google-Play-Spiele zu erstellen. Dabei dürft ihr euch einen Benutzernamen aussuchen, der zwischen 3 und 20 Zeichen lang sein muss, und ein Profilbild festlegen. Die Gamer ID vereinfacht außerdem den Log-In-Prozess bei Spielen.

Wer Spiele mit der Google Play-Spiele-App zockt, musste bis dato mit seinem bei Google+ hinterlegten Namen Vorlieb nehmen. Die Gamer ID lässt euch einen individuellen Spitznamen festlegen, der euch ab sofort in all euren Games repräsentiert. Darüber hinaus dürft ihr ein Profilbild wählen aus aktuell 40 verschiedenen Avataren. Wer sich beim nächsten Mal in ein Google-Play-Spiel einloggt, wird automatisch darum gebeten, eine Gamer ID zu erstellen. Wenn die Meldung bei euch nicht auftaucht: Keine Bange, laut dem offiziellen Android-Blog kann es ein paar Wochen dauern, bis das Feature jeden Zocker erreicht.

Die Gamer ID lässt euch aber nicht nur ein individuelles Spielerprofil anlegen, sie beschleunigt auch die Anmeldung bei Spielen. Während ihr euch bisher in jedes Spiel einzeln einloggen musstet, reicht in Zukunft eine Anmeldung pro Account. Die meisten kommenden Spiele sollen das Feature unterstützen, sodass ihr auch in diese automatisch eingeloggt werdet.

Bis vor Kurzem war die Google-Play-Spiele-App an einen Google-Plus-Account gebunden. Seit Ende Januar besteht dieser Zwang nicht mehr. Mit der neuen Gamer ID erhaltet ihr Zugriff auf alle bekannten Funktionen, darunter Synchronisation von Spielständen, Highscore-Listen und Erfolge. Ihr könnt die App kostenlos im Google-Play-Store herunterladen.

Ebenfalls interessant: Nvidia Shield K1: Gamer-Tablet für 200 Euro

Tags :Quellen:Offizieller Android-BlogVia:Ubergizmo.com
  1. Sagt mal Leute, habt ihr Spass daran es immer schwieriger zu gestalten!? Ich möchte mein Namen und mein Bild benutzen da ich ansonsten kein Spass dran habe! Wir lösen wir das nun!?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising