Acer Liquid 630S: Duo-SIM-Smartphone mit großem, wechselbaren Akku im Hands-On

Acer Liquid Z630S (Bild: Übergizmo)

Acer hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona sein neues Smartphone Acer Liquid 630S vorgestellt. Es kommt mit Dual-SIM-Option, einem 5,5-Zoll Display und einem wechselbaren Akku mit einer Laufzeit für bis zu drei Tage. Das Liquid 630S ist ab sofort für knapp 230 Euro erhältlich.

Acer Liquid Z 630S auf dem MWC 2016

Bild 1 von 12

Acer Liquid 630S (Bild: Übergizmo)

Unser Hands-On zum Acer Liquid 630S vom MWC:

Es ist der Nachfolger des Acer Z630, was wir für euch auf der IFA im Berlin schon unter die Lupe genommen haben. Wir vergleichen für euch, was Acer am Smartphone mit dem zusätzlichen „S“ gegenüber dem Vorgänger verbessert hat.

Das Design hat sich beim Liquid 630S ist exakt das Gleiche, wie noch bei seinem Vorgänger-Modell Z630. Das Display kommt mit 5,5-Zoll daher und löst in HD-Qualität (1.280 x 720 Pixel) auf. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, sieht ansprechend aus und ist immun gegen Fingerabdrücke. Zudem ist die Rückseite abnehmbar und ermöglicht so einen wechselbaren Akku. Über zwei Micro-SIM-Karten-Slots verfügt das Liquid 630S auch.

Acer Liquid Z630S (Bild: Übergizmo)

Acer Liquid Z630S auf dem MWC (Bild: Übergizmo)

Allerdings sind die Knöpfe, wie der Powerknopf oder die Lautstärkewippe aus Kunststoff und fühlen sich schwammig und wackelig an. Das Display hält zwar einige Kratzer fern, ist allerdings nicht von Gorilla Glass geschützt. Wir empfehlen zur Sicherheit eine zusätzliche Schutzfolie anzubringen.

Verbesserte Hardware im Acer Liquid 630S

Im Vorgänger-Model werkelt im Inneren ein Mediatek-Chip (MT6735) mit 1,3 GHz Taktung. Dieser wurde von 2 GByte Arbeitsspeicher flankiert. Im neuen Modell Liquid 360S powert jetzt ein 1,3 GHz schneller Octa-Core-Prozessor MediaTek MT6753. Auch die Kapazität hat Acer von 2 auf 3 GByte RAM angehoben. Den internen Speicher verdoppelt der Hersteller sogar im S-Model. Dem Liquid 630S stehen 32 GByte interner Speicher zur Verfügung, welche sich mittels SD-Karte auf bis zu 128 GByte aufstocken lassen.

Acer Liquid Z630S (Bild: Übergizmo)

Acer Liquid Z630S auf dem MWC (Bild: Übergizmo)

In Bezug auf die Hardware hat Acer also einiges verbessert. Was man von den integrierten Kameras leider nicht sagen kann. Auf der Rückseite des Smartphones findet sich nur eine 8 Megapixel-Kamera mit Blitz und Autofokus. Die Probebilder mit dem Smartphone waren mehr schlecht als recht. Auf der Frontseite findet sich eine weitere 8 Megapixel-Kamera für Videochat oder Selfies.

Acer Liquid Z630S (Bild: Übergizmo)

Acer Liquid Z630S auf dem MWC (Bild: Übergizmo)

Der Marathon-Akku im Acer Liquid 630S

Ein 4.000 mAh großer Akku soll dem Liquid 360S eine Laufzeit von bis zu drei Tagen bescheren. Und wie ihr im Video erkennt, ist der Akku im Gerät auch ziemlich groß. Er lässt sich nicht nur austauschen sondern bietet per OTG-USB auch die Möglichkeit andere Geräte mit Energie versorgen.

Acer Liquid Z630S (Bild: Übergizmo)

Acer Liquid Z630S auf dem MWC (Bild: Übergizmo)

Fazit

Für 230 Euro bietet Acer mit dem Liquid 630S ein Top-Mittelklasse-Gerät an. Die Kameras sind zwar nicht die besten aber dafür überzeugt das Smartphone mit seiner Akkulaufzeit. Das Gehäuse des Liquid 630S besteht zwar aus Kunststoff. Es fühlt sich trotzdem noch recht wertig. Gerade bei der Hardware hat Acer noch einmal richtig aufgestockt im Vergleich zum Vorgänger. Wen das Acer Z630S überzeugt hat, der muss nicht warten. Es ist ab sofort im Handel erhältlich.

Tags :
  1. Es ist bis auf die camera ein top smartphone im oberen mittelklasse bereich da sollten sich viele namhafte hersteller ein beispiel nehmen was fur 230€ machbar ist bin sehr zufrieden performance qualität design Ausstattung stimmen hier perfekt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising