Netflix dreht erste Serie für den deutschen Markt

shutterstock_245021518

Gerüchte gab es schon seit einigen Tagen, jetzt bestätigte der Streaming-Anbieter Netflix, dass er noch in diesem Jahr mit den Arbeiten an einer Serie für den deutschen Markt beginnen werde. Erste Details überraschen positiv.

„Dark“ soll das Netflix-Eigengewächs heißen, konzipiert ist es als zunächst zehnteilige Serie. Für die Regie konnte Netflix Baran bo Odar gewinnen („Who am I – Kein System ist sicher“), produziert wird die Serie von der Münchner Firma Wiedemann & Berg („Das Leben der Anderen“), das Drehbuch stammt aus der Feder von Jantje Friese , die zusammen mit bo Odar bereits an „Who am I“ arbeitete.

Im Zentrum der Serie sollen vier Familien in einer typischen deutschen Kleinstadt stehen. Als zwei Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden, wird die vermeintlich heile Welt dieser Familien aus den Fugen gerissen und ein Blick hinter die Fassaden offenbart die dunklen Geheimnisse aller Beteiligten. „’Dark‘ erzählt eine unglaubliche deutsche Geschichte, die auch ein weltweites Publikum ansprechen wird“, glaubt Erik Barmack, Vice President of Original Series bei Netflix. „Bo und Jantje haben ihr kreatives Talent bereits bei Projekten in Berlin und Hollywood unter Beweis gestellt. Wir sind total begeistert, dass wir sie für unser erstes Netflix Original, das komplett in Deutschland geschrieben, gedreht und produziert wird, gewinnen konnten.“

Regisseur Odar erklärte derweil, er sei „besonders gespannt darauf, neue deutsche Talente zu entdecken und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Ich kann es kaum erwarten loszulegen.“ Über die Besetzung wurde indes noch nichts bekannt. Drehstart soll noch in diesem Jahr sein, 2017 will Netflix „Dark“ dann zum Abruf bereitstellen.

scyther5 / Shutterstock.com

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising