Haier zeigt Edelstahl-Smartwatch auf dem MWC

(Bild: CBS Interactive)

Der chinesische Hersteller Haier präsentierte auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona eine Smartwatch mit Edelstahlgehäuse und Android Wear. Für 200 Euro erhält man eine Computeruhr mit rundem Display und 8 GByte internen Speicher.

Irgendwie fällt Haier mit seiner Watch aus der Reihe. Das liegt weniger daran, dass Haier bis vor kurzem hauptsächlich für Haushaltsgeräte bekannt war und die Watch im runden Edelstahlgehäuse mit 42 Millimeter Durchmesser ein Blickfang ist. Haier hat es sich nämlich erlaubt, das Betriebssytem Android Wear stark zu modifizieren.

So wurde beispielsweise die Navigation an einigen Stellen verändert, wenn auch nicht immer zum Besseren. Das Design der Software ist ebenfalls nicht immer Android-typisch, aber durchaus ansprechend. In diesem Kontext überzeugt auch das runde 1,4-Zoll-Display mit 400 mal 400 Pixel, das ohne schwarzen Balken an der Unterseite auskommt, der etwa beim Motorola Moto 360 störte.

Dafür hat Haier bei seiner Watch aber auf einen Helligkeitssensor verzichtet, der die Helligkeit des Bildschirms automatisch hätte regeln können. Ansonsten verfügt die nach IP56 wasserdichte Smartwatch über Standard-Ausstattung: Ingenics-M200-Prozessor mit 1,2 GHz Taktung auf zwei Kernen samt 1 GByte Arbeitsspeicher. Der interne Flash-Speicher wird 8 GByte umfassen, außerdem besitzt die Watch auch einen Puls- und Bewegungssensor für Fitness-Anwendungen, Lautsprecher und Mikrofon sowie eine Bluetooth-Schnittstelle für die Kommunikation mit dem Smartphone.

(Bild: CBS Interactive)

An der rechten Seite befindet sich ein Button. (Bild: CBS Interactive)

Zusätzlich zur Smartwatch will Haier drei verschiedene Armbänder anbieten, jeweils eines aus Plastik, Metall und Leder, wobei auch andere Standard-Armbänder passen sollen. Welches davon der Uhr standardmäßig beigelegt wird, ist noch ebenso unklar wie der europäische Verkaufsstart. Dafür hat Haier bereits den Preis sowie die Farben kommuniziert und möchte 199 Euro für die Watch in Gold, Silber oder Schwarz veranschlagen.

Tags :Quellen:(Bild: CBS Interactive)Via:Heise

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising