Victorinox will Uhren zur Smartwatch aufrüsten

(Bild: Victorinox)

Klar, Victorinox kennt man für die Schweizer Taschenmesser. Offenbar haben die Eidgenossen aber erkannt, dass auch Smartwatches Multifunktionswerkzeuge sind. Zwar lässt sich aus dem angekündigten Smartwatch-Produkt kein Messer ausklappen - eine Überraschung ist das Gadget aber allemal.

Victorinox zeigte, zusammen mit dem Partner Acer, das sogenannte Cybertool. Dabei handelt es sich um einen Smartwatch-Aufsatz, speziell für die eigene Uhrenserie I.N.O.X. Das Cybertool ist demzufolge keine eigenständige Smartwatch, sondern rüstet klassische Uhren zu einer Computeruhr auf.

(Bild: Victorinox)

(Bild: Victorinox)

Der Ringaufsatz wird dazu über das Ziffernblatt gestülpt, welches aufgrund der runden Aussparung an der Oberseite nach wie vor lesbar bleibt. Vielmehr wird auf dem breiten Ring um das Ziffernblatt herum die digitale Anzeige vonstatten gehen. Das erlaubt außerdem ein einfaches Wechseln zwischen Smartwatch und klassischer Armbanduhr.

Wählt man die smarte Alternative mit klobigem Cybertool, so können auf dem Ring diverse Benachrichtigungen angezeigt werden, etwa die verbrannten Kalorien, Notifications oder Hinweise zu eingehenden Telefonaten. Das Cybertool wird außerdem über einen Hilfe-Button verfügen, mithilfe dessen automatisch eine zuvor eingespeicherte Nummer angerufen wird.

Die Kommunikation mit einem Android- oder iOS-Mobilgerät funktioniert dabei über Bluetooth. Ab wann das Cybertool verfügbar ist, wurde noch nicht bekanntgegeben. Der Preis für einen Smartwatch-Aufsatz inklusive passender I.N.O.X-Uhr von Victorinox soll allerdings bei rund 600 Euro liegen.

 

Tags :Quellen:(Bild: Victorinox)Via:com-magazin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising