Bald können auch YouTuber einen Emmy gewinnen

(Foto: Shutterstock)

Noch werden die Emmys alljährlich an die besten TV-Produktionen und Fernsehschauspieler vergeben. Da aber immer mehr junge Leute YouTube-Videos gucken statt in die Glotze zu starren, hat die Television Academy, die die Emmys verleiht, jetzt ihre Regeln geändert.

So sollen in Zukunft auch YouTube-Kanäle beziehungsweise deren Macher mit einem der renommierten Preise ausgezeichnet werden können. Dazu wurde eine neue Kategorie geschaffen, in der „Serien mit mindestens sechs Episoden und einer Laufzeit von je 15 Minuten oder weniger“ ausgezeichnet werden können. Diese können „über Satellit, Kabel oder das Internet“ ausgestrahlt werden.

Obwohl erfolgreiche YouTuber schon länger kein Randphänomen mehr sind – man denke an den mega-erfolgreichen PewDiePie – könnte der Emmy der noch immer belächelten Zunft etwas mehr Seriösität verliehen. Schließlich sind die Emmys die bedeutendsten Filmpreise der Welt.

Foto: Shutterstock

Tags :Quellen:EngadgetVia:ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising