HTC Vive: HTC kündigt optimierte PC-Bundles an

HTC wird PC-Bundles anbieten, die für HTC Vive optimiert sind (Bild: HTC)

Wer sich nicht sicher ist, ob sein PC für die VR-Brille HTC Vive geeignet ist, findet auf Steam ein kostenloses Analyse-Tool. Die Software sagt euch ganz genau, welche eurer Komponenten ausreichend leistungsstark sind und welche ihr aufrüsten müsst. Wer ohnehin einen neuen PC für VR kaufen wollte, muss nichts überstürzen: Laut dem Magazin Fortune werden Valve und HTC die HTC Vive mit PCs bündeln, die für die VR-Brille optimiert sind.

„Auf unserer Website bieten wir bald VR-Bundles an, die PC-Systeme enthalten, mit denen Vive bestens funktioniert“, so Dan O’Brien, Leiter des Produkt-Managements bei HTC. Bei den Computern wird es sich um Gaming-PCs handeln, deren Hardware-Komponenten und Features auf die VR-Brille abgestimmt sind. Interessanterweise hält O’Brien die PC-Bundles nicht für besonders begehrt: „Ich denke nicht, dass die Bundles einen großen Einfluss auf die Verkaufszahlen der HTC Vive haben werden“, sagte er gegenüber dem Magazin Fortune.

Die VR-Brille HTC Vive kann seit dem 29. September über htc.vive.com vorbestellt werden. Die Brille wurde von HTC in Zusammenarbeit mit dem Spieleentwickler und -publisher Valve entwickelt. Zum Lieferumfang gehören zwei kabellose Bewegungscontroller, zwei Lichtfeldsensoren zur Erfassung der Position des Nutzers im Raum sowie drei Virtual-Reality-Applikationen: Job Simulator: The 2050 Archives, Fantastic Contraption und Tilt Brush. Der Preis für Bestellungen aus Deutschland liegt bei rund 970 Euro inkl. Versandkosten.

Ebenfalls interessant: HTC Vive: Die VR-Brille wurde nach 10 Minuten schon 15.000 Mal vorbestellt

Tags :Quellen:FortuneVia:Ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising