Panasonic zeigt Induktionsofen von der Größe einer Mikrowelle

(Bild: Panasonic)

Induktionsöfen können ziemlich groß ausfallen und kommen daher nicht für jede Küche in Frage. Panasonic zeigte nun eine verhältnismäßig kleine Version eines Induktionsofens, gerade mal so groß wie eine Mikrowelle.

Bisweilen handelt es sich bei dem auf dem Bild abgebildeten Induktionsofen lediglich um einen Prototyp, der auf der International Home and Housewares Show gezeigt wurde. Allerdings plant Panasonic tatsächlich, den Ofen im weiteren Verlauf des Jahres auf den Markt zu bringen. Wie viel der Induktionsofen dann kosten wird, ist zwar noch nicht exakt bekannt, dafür gab der Hersteller bereits eine Schätzung ab: Um die 600 Dollar könnten CNET zufolge für das Küchengerät fällig werden.

Der Induktionsofen, der sich auf die Arbeitsplatte stellen lässt, bringt neben seiner geringen Größe freilich alle Vorteile mit sich, die man von Induktionsöfen gewohnt ist, also schnelleres und effizienteres Erhitzen als bei gewöhnlichen Öfen sowie mehr Sicherheit vor Bränden oder Verbrennungen.

Induktionsöfen nutzen schließlich magnetische Induktion, um ferrometallische Pfannen oder Töpfe zu erhitzen. Dabei erzeugt eine wechselnde elektrische Spannung in einem Kupferdraht unter dem Kochtopf ein elektromagnetisches Feld, welches wiederum den Kochtopf erhitzt.

Tags :Quellen:(Bild: Panasonic)Via:Tyler Lee, Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising