Google entwickelt Spracherkennung, die auch offline funktioniert

(Screenshot: Übergizmo)

Die meisten Spracherkennungs-Softwares haben das Problem, dass sie eine Internetverbindung benötigen, um zu funktionieren. Google hat jetzt ein neues System entwickelt, dass auch offline funktioniert.

Die neue Spracherkennungs-Software ist so klein und einfach aufgebaut, dass sie sogar auf einem drei Jahre alten Nexus 5 funktionieren soll und lediglich 20,3 MB Speicherplatz benötigt. Außerdem soll sie siebenmal so schnell sein wie aktuelle Systeme und eine Fehlerquote von lediglich 13,5 Prozent aufweisen.

Offline-Spracherkennung hat Google zwar bereits in Google Now integriert, allerdings nur in einem begrenzten Umfang. Die neue Software soll keine Einschränkungen mehr besitzen. Sie soll außerdem nicht nur in Smartphones Anwendung finden, sondern auch in Wearables. Wann die Software aber tatsächlich eingesetzt werden wird, ist unklar.

Tags :Quellen:9to5GoogleVia:ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising