Flash-Player: Notfall-Update behebt kritische Sicherheitslücken

(Bild: Shutterstock)

Adobe hat ein Notfall-Update für den Flash-Player veröffentlicht, das 23 kritische Sicherheitslücken der Multimedia-Anwendung schließt. Laut Adobe werde eine davon bereits für Angriffe mit Trojanern ausgenutzt. Adobe empfiehlt deshalb allen Anwendern, das Update rasch zu installieren.

Das Update bringt Windows-PCs und Macs auf die Player-Version 210.0.0.182, Linux-PCs auf die Version 11.2.292.577. Die bereits ausgenutzte Sicherheitslücke wurde von Kaspersky Labs entdeckt und an Adobe berichtet. Sie ermöglicht Angreifern, Kontrolle über euren Rechner zu übernehmen, Programme zu starten, Daten zu verschlüsseln und zu löschen. Dafür reicht laut Kaspersky der Besuch einer Website, auf dem das schädliche Flash-Element aktiv ist, zum Beispiel in einer Werbung.

Wie Adobe auf seiner Website schreibt, werde die Sicherheitslücke bereits in „limitierten, zielgerichteten Angriffen“ ausgenutzt. Wer das Update also bisher noch nicht installiert hat, sollte das schnellstmöglich nachholen. Ihr könnte die neuste Version des Players kostenlos auf der Website von Adobe herunterladen.

Ebenfalls interessant: Facebook macht Flash platt und wechselt zu HTML5-Video

Tags :Quellen:Adobe SystemsVia:Maclife

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising