Overwatch: Erster Animated-Shortfilm zum Blizzard-Shooter veröffentlicht

overwatch_recall_title

Der First-Person-Shooter Overwatch wurde als ein reines Multiplayer-Spiel entwickelt. Bei solchen Games ist es immer etwas schwer, Spielern die Hintergrundgeschichte nahe zu bringen, falls sie denn überhaupt eine haben. Bei Titeln wie Counterstrike ist dies beispielsweise nicht der Fall. Blizzard hat sich dazu entschieden, euch die Story von Overwatch in animierten Kurzfilmen und Comics zu erzählen. Den ersten Animated Short namens Recall hat es nun veröffentlicht.

Der kurze Clip dreht sich um den Charakter Winston und erklärt, warum er das verbotene Overwatch-Programm reaktiviert hat. Der animierte Kurzflim geht ungefähr 8 Minuten, was ziemlich beträchtlich ist. Auch die Qualität ist erstaunlich gut.

Blizzards Cinematic-Trailer waren zwar schon immer sehr schön gemacht, mit dem Overwatch-Short hat sich Blizzard aber nochmals selbst übertroffen und seine animierten Filme auf eine neues Level gebracht. Man könnte den kurzen Streifen auch leicht für ein Werk von Pixar Animation halten, die von Filmen wie Toy Story, Cars oder Die Monster Uni bekannt sind.

Lies auch: Warcraft: The Beginning – TV-Spot zeigt neue Szenen aus dem Kinofilm

Overwatch wird für die Microsoft Xbox One, die Sony PlayStation 4 und den PC am 24. Mai erscheinen. Bislang kann der Shooter nur in einer geschlossenen Beta getestet werden. Es kursieren aber Gerüchte im Netz, dass Blizzard diese ab dem 3. Mai öffentlich machen könnte. Die finale Version des Spiels kann bereits über die Webseite der Entwickler vorbestellt werden. Sie kostet knapp 60 Euro.

Nachfolgend haben wir euch auch noch mal den Cinematic-Trailer zu Overwatch eingebunden:

Tags :Quellen:BlizzardVia:Ubergizmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising