iOS 9.3: So aktiviert ihr die iSchlafhilfe Nightshift

(Foto: Übergizmo)

Anfang der Woche hat Apple die finale Version von iOS 9.3 veröffentlicht. Eine Neuerung ist ein Modus namens Nightshift, der für ein besseres Einschlafen sorgen soll, wenn man vor dem Schlafengehen ein iPhone oder iPad nutzt. Wie ihr ihn aktivieren könnt oder warum er bei euch nicht zu finden ist, erfahrt ihr im Artikel.

Mit der Vorstellung des neuen iPhone SE und iPad Pro 9.7 hat Apple am Montag auch iOS 9.3 als Update verfügbar gemacht. Neu ist eine Funktion namens Nightshift, die die Displaybeleuchtung anpasst, so dass ihr abends besser einschlafen könnt. Nightshift reduziert dabei den Blaulichtanteil des Bildschirms. Studien haben gezeigt, dass blaues Licht in den Abendstunden den Spiegel des Schlafhormons Melatonin senkt und das Einschlafen erschweren kann. Auf Google findet ihr dazu zahlreiche Artikel.

Um herauszufinden, wann bei euch vor Ort die Sonne untergeht, verwendet Nightshift die Uhr eures iOS-Geräts sowie euren Standort. Es verändert automatisch die Farben eures Bildschirms hin zum wärmeren Ende des Spektrums. Morgens stellt es wieder die ursprüngliche Farbkonfiguration des Displays her.

Nur für iPhones mit 64-Bit-Prozessoren

Das Update auf iOS 9.3 ist für das iPhone 4S, das iPad 2 und das erste iPad Mini sowie alle neueren Apple-Geräte erhältlich. Leider läuft Nighshift aber nicht auf all diesen Modellen, sondern nur auf Geräten mit Apples 64-Bit-Prozessoren, die erstmals im iPhone 5S aus dem Jahr 2013 zum Einsatz kamen. Besitzer eines iPhone 5 oder 5c, eines iPad 4 oder des iPad Mini 1 sowie eines iPod Touch der fünften Generation müssen daher auf den Blaulichtfilter verzichten.

Apple iOS 9.3 installieren

Voraussetzung für Nighshift ist Apple iOS 9.3. Bevor ihr Nightshift vorfindet, müsst ihr also das Update durchführen.

iSchlafhilfe „Nighshift“ aktvieren

Ist iOS 9.3 auf dem Gerät installiert, öffnet ihr die Einstellungen und wählt den Punkt „Anzeige & Helligkeit“. Hier findet ihr die neue Option „Night Shift“, die durch Umlegen des Schalters manuell aktiviert werden kann.

 (Screenshot: Übergizmo)

Der Blaulichtfilter findet sich in den Einstellungen unter dem Punkt „Anzeige und Helligkeit“ (Screenshot: Übergizmo)

Über einen Regler lässt sich die Farbtemperatur anpassen. Je wärmer die Einstellung gewählt wird, desto weniger Blaulicht wird von dem Display abgestrahlt.

Mit einem Fingertipp auf planmäßig, aktiviert und deaktiviert sich Night Shift automatisch zu bestimmten Zeiten. Ihr könnt die Option von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang wählen oder einen eigenen Zeitplan anhand der Uhrzeit festlegen. Für die erste Option muss der Standort-Dienst aktiviert sein.

Alternativen für iPhone 5, iPad 4 & Co.

iOS-Nutzer, die noch ein älteres Gerät besitzen, können alternativ die App f.lux nutzen, die übrigens auch für Windows, Mac und Linux erhältlich ist. Im November 2015 hat Apple f.lux allerdings aus seinem App Store verbannt, vermutlich weil es seinen eigenen Dienst in Arbeit hatte, der auch sehr ähnlich zu f.lux ist.

Um f.lux installieren zu können, muss daher ein Jailbreak für das iOS-Gerät vorliegen. Mit iOS 9.1 hat Apple einige Sicherheitslücken geschlossen, die für den Jailbreak genutzt wurden. Lange gab es keinen Jailbreak für iOS 9.1 oder höher. Auf der Webseite des Hacker-Teams TaiG9 finden sich aber inzwischen Jailbreaks für iOS 9.1 bis 9.3. Informationen zur Installation von f.lux gibt es auf der Seite des Herstellers.

Hilft euch Nightshift oder f.lux beim Einschlafen? Schreibt uns eure Erfahrungen in den Kommentaren und stimmt ab.

  • Schlaft ihr mit Nightshift von iOS 9.3 besser ein?
  • Ergebnisse

Loading ... Loading ...
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising