Microsoft: Unheimlicher Chat-Bot Tay soll euch unterhalten

(Bild: Microsoft)

Microsoft-Forscher haben einen Chatroboter namens Tay entwickelt, der mit 18- bis 24-Jährigen kommunizieren soll - ohne das es besonders auffällt. Die Technik soll Profile erstellen und die Nutzer unterhalten - abhängig davon, was sie über Bing suchen.

Tay soll nicht etwa über alltägliche und belanglose Sachen chatten – niemand will einen Wetter-Chatbot. Vielmehr soll es sich auf Daten stürzen, die aus der Bing-Suche stammen und die anonymisiert wurden. Aber auch Daten, die der Nutzer bereitstellt, werden verwendet. Darauf wird er aber vorher hingewiesen.

Microsoft weist darauf hin, dass alle Daten bis zu einem Jahr vorgehalten werden, um Tay weiter zu verbessern. Ein Profil erfasse neben einem Nutzernamen das Geschlecht, das Lieblingsessen, die Postleitzahl und den Beziehungsstatus. Ihr Profil können Anwender über das Kontaktformular auf Tay.ai löschen lassen.

Der Chat-Bot soll mit Nutzern kommunizieren und sie dabei unterhalten, heißt es weiter auf der Website. „Je mehr Sie mit Tay chatten, desto klüger wird sie.“ Derzeit ist Tay auf Twitter, Snapchat, Facebook und Instagram mit eigenen Profilen vertreten.

Einen ähnlichen Chat-Bot entwickelte das Bing-Team bereits 2014 für den chinesischen Markt. Vertreter des Unternehmens bezeichneten den Xiaolce genannten Bot damals als „Cortanas kleine Schwester“.

Tags :Quellen:ZDNet.comVia:Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising