Ringly launcht smarten Armschmuck Aries

(Bild: Ringly)

Mit dem Begriff Wearables verbindet man kleine Geräte voller High-Tech, denen man auch ansieht, was sie können. Mittlerweile gibt es Schmuckstücke, die ebenfalls Funktionen wie Schrittzähler haben. Und solche Accessoires sind nicht nur etwas für den Nerd inkognito.

Ringly launchte nun seinen neuesten smarten Armreif, genannt Aries. Das schlanke Schmuckstück scheint auf den ersten Blick eher für die weibliche Bevölkerung entwickelt worden zu sein und wird in vier verschiedenen, mit Gold beschichteten, Versionen samt halbedlen Steinoptionen erscheinen. Der Hersteller wird das Wearable in zwei Größen anbieten.

So viel zum Sichtbaren. Im Inneren stecken schließlich ein paar technologische Instrumente, etwa um via Bluetooth mit dem Smartphone zu kommunizieren und Nachrichten zu erhalten. Mithilfe der Ringly-App kann dafür auch eingestellt werden, welche Menge an Benachrichtigungen eingehen soll und wie diese angezeigt werden. Zur Auswahl stehen fünf Farben und vier Vibrationsmuster.

In diesem Kontext können die Nachrichten auch nach Absender gefiltert werden, um beispielsweise nur die Mitteilungen von gewissen Personen aufs Armband zu bekommen. Zu diesen Benachrichtigungen können auch die Mitteilungen von über 100 iOS- oder Android-Apps zählen, die für den Dienst verfügbar sind.

Kleiner (großer) Wermutstropfen: Die Akkulaufzeit wird mit lediglich 24 bis 48 Stunden angegeben, bei 4 Stunden Ladezeit. Wenn schon das Wearable nicht lange läuft, dann vielleicht wenigstens der/die Träger*in?

So besitzt der Aries Armreif nämlich auch die ein oder andere Fitness-Funktion – wenn auch nur das nötigste. Das Wearable zählt beispielsweise die Schritte, die zurückgelegte Strecke und schätzt die verbrannten Kalorien. Dieses Frühjahr wird man seine Schritte aber noch anders zählen müssen – der Verkaufsstart des smarten Schmuckstücks ist nämlich für Juli angesetzt. Der Vorverkauf wird am Dienstag starten – für 195 statt 279 Dollar.

(Bild: Ringly)

Die Ringly-App und der Aries-Armreif. (Bild: Ringly)

Tags :Quellen:(Bild: Ringly)Via:Edwin Kee, Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising