Google erhält Patent für Drohnen-Rettungsdienst

(Grafik: Google)

Drohnen sind mittlerweile mehr als nur eine Spielerei (oder eine hinterlistige Kriegswaffe): Sie können helfen, Leben zu retten. Google will mit einem neuen Patent in diesem Bereich nun mitmischen.

Bislang gibt es bereits Drohnen, die Medikamente zu Ärzten und Patienten in abgelegene Weltgegenden liefern. Google will nun einen Schritt weitergehen: Das neue System sieht vor, dass jeder über eine kleine Box per Knopfdruck im Notfall eine Drohne zu sich rufen kann – etwa, wenn er einen Herzinfarkt erleidet oder dringend Insulin benötigt.

Binnen Minuten, noch vor Eintreffen der regulären Rettungskräfte, soll die Drohne die benötigten Notfallmedikamente oder medizinischen Geräte (wie einen Defibrillator) liefern.

Die Rettungsdrohnen sollen dabei über verschiedene Kommunikationswege gerufen werden: Funk, Mobilfunknetze oder Glasfaserkabel. Auch dieses System soll vor allem in schwer zugänglichen Gegenden zum Einsatz kommen.

Tags :Via:ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising