Samsung will smarte Kontaktlinsen bauen

kontakt linse augmented reality

Kontaktlinsen die Augmented Reality direkt auf das Auge projizieren, klingen wie Technik aus einem Science-Fiction Film. Samsung will diese - ohne Frage höchst verlockende Vision - nun in die Realität holen und beantragt einige dafür nötigen Patente.

Die Linse soll laut sammobile.com aus mehreren Schichten bestehen. Verschiedene transparente Bauteile können die Bewegungen des Auges, darunter auch den Lidschlag, erfassen. Eine ebenfalls transparente Antenne empfängt und sendet Daten vom Smartphone. Neben einem Display, von dem Informationen abgelesen werden können, soll die Linse auch fotografieren können.

Wie unschwer vorstellbar gehört die Stromversorgung zu den größten Problemen dieser Technik. Wie Samsung das lösen will, wurde nicht genauer beschrieben. Nur, dass eine drahtlose Energieübertragungstechnik vom Smartphone auf die Linse vorgesehen ist. Dafür sollen an der Linse externe Antennen angebracht sein.

Neben Samsung reichte auch Google bereits im Jahr 2012 Patente für Kontaktlinsen mit integrierter Kamera ein. Diese richteten sich allerdings in erster Linie an Sehbehinderte. Ein anderes Patent von Google soll über die Kontaktlinsen den Glukosegehalt von Tränenflüssigkeit untersuchen, um Diabetiker rechtzeitig vor Über- oder Unterzucker zu warnen.

Lies auch: SUPER KONTAKTLINSEN KOMMEN 2017 – BESSER ALS DAS AUGE

Tags :Quellen:Sammobile.comVia:ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising