Volocopter: Elektrischer Multicopter absolviert bemannten Testflug

Der Volocopter bei seinem ersten bemannten Flug (Bild: e-volo)

Vor zwei Jahren ließ das Karlsruher Startup e-Volo seinen elektrischen Helikopter in einer Messehalle fliegen - und sorgte damit weltweit für Aufsehen. In der vergangenen Woche ist dem Unternehmen seine zweite Weltpremiere geglückt: Der elektrisch angetriebene Volocopter absolvierte erfolgreich seinen ersten bemannten Flug, ganz zur Freude seiner Erbauer.

Im Gegensatz zu einem „normalen“ Hubschrauber funktioniert der Volocopter mit einer Einhandsteuerung via Joystick. Wenn der Joystick nicht bewegt wird, ruht der Senkrechtstarter in der Luft, scheinbar ohne großes Gerumpel: „Es ist ein erhabenes Gefühl, abzuheben, zu fliegen … und dann die Hand vom Joystick zu nehmen, um zu merken: Es fühlt sich an als würde ich auf dem Boden stehen“, so Testpilot und Mitgründer von e-Volo Alexander Zosel.

Den nächsten Meilenstein will das junge Unternehmen binnen der nächsten zwei Jahre erreichen: Dann soll der Volocopter eine Musterzulassung erhalten haben und in Serie produziert werden. Vorbestellungen will e-Volo voraussichtlich noch in diesem Jahr entgegennehmen. Was der Volocopter kosten soll, ist noch nicht bekannt. Ein zukünftig in Serie produziertes, autonom fliegendes Modell soll jedoch etwa so viel kosten wie ein Auto und in einigen Jahren ein „ganz alltäglicher Anblick“ sein – Zulassung vorausgesetzt.

Im ersten Schritt soll der Multicopter für den Shuttle-Service genutzt werden, zum Beispiel an Flughäfen. Später erhoffen sich die Entwickler einen Einsatz als Lufttaxi, welches den Bodenverkehr in Großstädten entlastet.

Der Volocopter im Einsatz:

Weitere Infos in Interview-Form:

Ebenfalls interessant: Skye: Drohne-Zeppelin-Hybrid als fliegendes Werbeplakat

Tags :Quellen:VolocopterVia:Engadget

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising