PlayStation 4.5 ‚NEO‘: Hardware-Details durchgesickert

(Bild: Sony)

Es sind Informationen zur angeblichen Hardware der PlayStation 4.5 ins Netz geraten. Die mit dem Codenamen Neo bezeichnete und als verbesserte Version der PS4 gehandelte Sony-Konsole soll eine schnellere CPU und GPU sowie flotteres RAM bieten.

Schon im letzten Jahr kamen Berichte auf, dass Sony an einer aktualisierten Version der PlayStation 4  arbeiten könnte. Diesmal sollte es keine verschlankte Slim-Version werden, sondern eine mit merklich mehr Power. Ein Artikel der Webseite Giant Bomb will nun angebliche Details zur Hardware der PS4.5 enthüllen.

Demnach wird der Prozessor der neuen Konsole zwar weiterhin mit 8 Kernen ausgestattet sein, nun aber mit einem schnelleren Takt von 2,1 GHz statt vorherigen 1,6 GHz arbeiten. Die verbesserte GCN-Grafikeinheit von AMD soll mit 36 911 MHz schnellen Compute-Units ausgestattet sein. Bei der aktuellen Konsole sind es 18 mit 800 MHz Takt. Auch der Arbeitsspeicher der PlayStation 4.5 wird angeblich schneller arbeiten. Die Geschwindigkeit soll sich von 17 auf 218 GB/s erhöhen.

Befürchten, dass Entwickler künftig nur noch Games für die schnellere Version der PS4 entwickeln werden, müsst ihr aber nicht. Die Neo wird nicht die bisherige PS4 ersetzten. Entwickler können Spiele nur für beide Systeme entwickeln und nicht nur für die PS4.5.

Ob die Informationen stimmen, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Die Konsole soll aber schon bald erscheinen. Genaueres wird man vermutlich auf der E3 erfahren.

Lies auch: SONY WILL BESSERE PLAYSTATION BAUEN

Tags :Quellen:GiantbombVia:Ubergizmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising