Garmin zeigt Wearable für Golfer

(Screenshot: NetMediaEurope)

Das neue Garmin-Wearable trägt den Namen Approach 40X. Bei dem Fitness-Gerät wurde, wie auch bei einigen ähnlichen Wearables, der Fokus auf eine Sportart gesetzt.

Optisch sieht das Approach 40X dem Gros an Fitness-Armbändern, die beim Laufen getragen werden, zum Verwechseln ähnlich. Die Qualitäten des Wearables liegen in diesem Falle dafür in erster Linie bei einer Sportart, die weniger mit Laufen zu tun hat: Golf.

Das Garmin-Wearable soll beispielsweise Daten tracken, die anzeigen, wie gut der Golfer, bzw. die Golferin gerade spielt und auch als Assistenz beim nächsten Schlag dienen. Damit das Wearable die eigene Leistung tatsächlich einschätzen kann, kennt das Approach 40X rund 40.000 Golfplätze aus verschiedenen Regionen der Welt.

Nutzer können also (hoffentlich) den Golfplatz wählen, auf dem sie sich gerade befinden, wodurch das Approach 40X genaue Daten angeben kann. So teilt das Wearable dank eines GPS-Moduls beispielsweise die Entfernung zum Anfang, der Mitte oder dem Ende eines Grüns, Layups, Gefahrenbereich oder mehr.

Neben GPS verfügt das Approach 40X auch über einen Schrittzähler und gibt die verbrannten Kalorien, zurückgelegte Strecke und Herzfrequenz der tragenden Person an. Einige Funktionen sind also nicht nur fürs Golfen von Bedeutung. Den Schlafverlauf kann das Wearable schließlich ebenfalls aufzeichnen. Garmin wird das Approach 40X für 250 US-Dollar (rund 220 Euro) im Laufe dieses Quartals verfügbar machen.

Tags :Via:Tyler Lee, Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising