Spotify auf Raumfeld-Lautsprechern in mehreren Räumen hören

(Bild: Raumfeld)

Der Berliner Anbieter Raumfeld bietet WLAN-Lautsprecher an, die ab sofort auch eine Multiroom-Unterstützung für den Musikstreaming-Dienst Spotify anbieten.

Nutzer der Raumfeld-App können ab sofort beliebig viele Lautsprecher zu einer Hörzone zusammenfügen, die anschließend in der Spotify-App zur Verfügung steht. Das macht es möglich, die Musik beispielsweise ohne Unterbrechung nahtlos im ganzen Haus zu hören.

Die Musikauswahl und -steuerung erfolgt weiterhin wie gehabt über die Spotfiy-App mit allen Features, die dort zur Verfügung stehen. Die sogenannte Raumfeld-Zone steht übrigens auch in der Spotify-Desktop-App zur Verfügung.

So können die Nutzer auch am PC oder Mac Musik auswählen und direkt auf den Raumfeld-Lautsprechern abspielen.

Lies auch: Raumfeld One S: Musik-Streaming für Räume mit wenig Platz

Raumfeld bietet zahlreiche WLAN-Laufsprecher vom kompakten, spritzwassergeschützten One S für das Bad oder die Küche bis hin zu Standlautsprechern fürs Wohnzimmer an. Mit dem Sounddeck und der Soundbar gibt es auch zwei Klanglösungen für den Fernseher. Über den Raumfeld Connector lassen sich auch vorhandene Audioanlagen in das Raumfeld-System integrieren.

Konfiguration von Raumfeld-Lautsprechern in der Raumfeld-App

Die Spotify-Multiroom-Funktion wird in der kostenlosen Raumfeld-App konfiguriert und steht ab sofort zur Verfügung. Voraussetzung für die Spotify-Nutzung mit Raumfeld ist ein Premium-Abo zum regulären Preis von 9,99 Euro im Monat.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising