Mann quält sich mit 25 Stunden HTC Vive und setzt VR-Weltrekord

vr rekord htc vive

Jemand verbrachte einen ganzen Tag in VR und erhält damit offiziell einen Eintrag in das Guinnessbuch der Rekorde. Wird einem bei sowas nicht schlecht? Doch, anscheinend schon.Der US-amerikanische Filmemacher Derek Westerman und ein kleines Team richteten eine Wohnung in Los Angeles mit der HTC Vive ein, um zu testen, ob er es einen ganzen Tag in virtueller Realität aushält.

Erschwerend kommt die Wahl des Spieles hinzu. Denn er entschied sich dafür, die VR Painting App Tilt Brush zu spielen. Hier kann sich der Protagonist im Rahmen seines Zimmers frei in einer dunklen Umgebung umher bewegen. Die beiden Controller dienen als Pinsel, beziehungsweise als Farbpalette, mit denen frei im Raum beliebige Figuren und Formen gemalt werden können.

Einfacher wäre es wohl gewesen, sich auf einen Stuhl zu setzen und einen ganzen Tag lang ein Rollenspiel im Stile von Witcher 3 (was es natürlich für keine VR-Plattform gibt) zu zocken. Nein, er entschied sich für Tilt Brush. Das heißt er musste ständig in Bewegung bleiben und sich immer wieder neu motivieren endlos neue Projekte zu starten, sie anschließen wieder zu löschen, nur um dann wieder von vorne anzufangen.

Klar hätte man auch schlimmere VR-Anwendungen wählen können. Zum Beispiel virtuelle Achterbahnen fahren, welches aufkommende Übelkeit schon nach wenigen Minuten garantiert. Aber das mit der Übelkeit scheint bei entsprechender Beharrlichkeit auch beim virtuellen Zeichnen ein Problem zu sein, wie sein Video ab Minute 2:30 zeigt. Auch die unabwendbare Notwendigkeit des Urinierens offenbart das Video. Über größere Geschäfte hält es den Zuschauer dankenswerterweise im Dunkeln.

Je weiter Westerman dem Ende des Experiments kommt, desto wirrer verhält er sich. Brabbelt unverständliches Zeug, wedelt wild mit den Controllern in der Luft. „Ich habe keine Ahnung, wo ich mich befinde.“, nuschelt er in den Raum.

Nach 25 Stunden und 2 Minuten setzt Westerman die HTV Vive ab und setzt damit einen Weltrekord. Hier stellt sich unwillkürlich die Frage: Wann wird der nächste versuchen, diesen Rekord zu toppen? Und sollte dort nicht zwingend ein Neurologe anwesend sein, um den Gesundheitszustand des Irren Probanden zu prüfen?

Hier unser VR-Porno-Experiment von der IFA:

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising