Samsung: 256 GByte auf einer MicroSD-Karte

(Bild: Samsung)

Samsung hat mit eine microSD-Karte vorgestellt, die 256 GByte Daten fasst. Die Samsung 256 GB microSD EVO Plus ist allerdings auch extrem teuer.

Samsung hat mit der microSD EVO Plus eine Speicherkarte angekündigt, die 256 GByte Daten speichern kann. Das winzige Modell wiegt ein Gramm, ist Daumennagel-groß und ist mit einer UHS-I-Schnittstelle ausgerüstet. Das ist einer der beiden Pferdefüße des Produkts. Die Karte soll zwar bis zu 95 MB/s beim Lesen und 90 MB/s beim Schreiben erreichen, was die Möglichkeiten der Schnittstelle ausnutzt, doch mittlerweile gibt es eigentlich die UHS-II-Schnittstelle, die bis zu 300 MB/s überträgt.

Lies auch: Samsung Galaxy S7 & S7 Edge: Die 30 besten Tipps und Tricks

Samsung gelang das Kunststück, diese riesige Speichermenge auf so kleinem Raum unterzubringen, mit seiner V-NAND-Technik. Sie nutzt mehrere Zellschichten (3D-NAND), um die Speicherzellen auf geringstem Raum unterzubringen.

Das zweite Problem mit der Samsung EVO Plus ist ihr Preis. Die Karte soll 250 Euro kosten. Außerdem gibt es natürlich noch ein weiteres, allerdings ganz praktisches Problem. So eine Karte verliert sich leicht. Das könnte unangenehm werden, wenn darauf sehr viele oder wichtige Daten gespeichert werden.

Die Karte soll noch im Mai 2016 in Deutschland auf den Markt kommen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising