WhatsApp bringt Desktop-Versionen für Mac und Windows

(Bild: Facebook)

Nach langer Wartezeit gibt es nun endlich eine Desktop-Version von WhatsApp für Windows und OS X. Leider gibt es dabei aber einen gewaltigen Haken, den auch schon die Webversion hatte.

Diese 12 Tricks machen dich zum WhatsApp-Profi

Bild 1 von 13

Mit diesen 12 einfachen Tricks wirst du zum WhatsApp-Profi!
Hier findest du garantiert Tricks, die du noch nicht kanntest!

Nach wie vor muss muss ein Smartphone mit WhatsApp genutzt werden, um die Desktop-Anwendungen mit Daten zu versorgen. Nach der Installation der Windows- bzw. OS-X-Anwendung muss der Anwender mit seinem Smartphone zudem einmal einen QR-Code von seinem Notebook oder Desktop einspannen, um das Gespann zu synchronisieren.

Der Grund ist banal: Whatsapp hat kein Login oder Passwort. Das gleiche Procedere ist übrigens auch bei der vor etwa 15 Monaten vorgestellten Webversion erforderlich.

Nach Herstellerangaben setzt der Dienst für den Desktop mindestens Windows 8 beziehungsweise OS X 10.9 (Mavericks) voraus, doch wir haben es auch geschafft, das Programm unter Windows 7 zu installieren und zu benutzen.

WhatsApp-Clients gibt es auch für Android, iOS, Blackberry sowie Windows Phone.

Die Downloads der Desktop-Programme stehen ab sofort bereit.

Tags :
  1. ist schrott.
    hätte man auch bei WA- web bleiben können.
    WA- web wurde hier ja nur um eine menüleiste erweitert.
    installieren musste ich übrigens nix….heruntergeladene anwendung wird lediglich gestartet.
    und ja, auch bei mir unter win7 nutzbar.

    die sinnlosigkeit jedoch bleibt.
    anstatt die WA- web- Internetseite aufzurufen, klicke ich nun ne anwendung an die mindestens genausolang zum laden braucht….^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising