Uncharted 4 Test – Das Ende einer Diebesgeschichte

Quelle: Screenshot ubergizmo.de

Seit dem Release der Playstation 4 wurden die Spieler mit Exklusivtiteln wie Knack, Killzone oder DriveClub enttäuscht, während die Xbox One mit Exklusivtitel wie Halo oder Quantum Break und die Wii U mit ihren „Maskottchen“ Zelda, den Mario-Brüdern und Starfox aufwarteten. Bisher fehlte der Playstation 4 also ein richtiges Alleinstellungsmerkmal. Naughty Dog hat dies mit Uncharted 4 nun geändert und das Spiel veröffentlicht, dass wir von Anfang an sehen wollten. Was wir über Nathan Drakes neustes Abenteuer denken, könnt Ihr im folgenden Test lesen.

Uncharted 4

Bild 1 von 8

(Quelle: Screenshot Ubergizmo.de)

Story

Nachdem Nate in seinem letzten Abenteuer die verschollene Stadt Iram gefunden und die skrupellosen Machenschaften von Katherine Marlowe gestoppt hatte, war es Zeit sich niederzulassen. Nathan und Elena sind glücklich verheiratet, haben ein Haus in einem Vorort und Nathan hat einen anständigen (legalen) Beruf. Es könnte alles so friedlich sein, jedoch wäre das Spiel dann schnell vorbei. Stattdessen taucht der totgeglaubte Bruder Sam auf und bittet Nathan um seine Hilfe. Eine neue Schatzsuche beginnt!

Uncharted 4 behandelt die emotionale Achterbahnfahrt von Nathan Drake. Das Spiel gibt uns einen Einblick in die Vergangenheit unseres Helden und zeigt uns, wieso Nate zu dem wurde, den wir kennen. Wir erfahren wie es dazu kam, dass er Autorität verachtet, sich selbst mit Humor zu schützen versucht und Gewalt als akzeptabele Option erachtet. Diese Darstellung macht den Dieb menschlich und zeigen uns seine zerbrechliche Seite.

Uncharted 4(Bild: Sony)

Umgebung

Die Spiellandschaft ist größer und schöner als in den Vorgängern. Dies ist nicht nur an den wundervoll gestalteten Umgebungen zu sehen, sondern auch in den mit Full Performance Capture aufgenommenen Gesichtszügen der Charaktere. Selten zuvor wurden die Fähigkeiten der Playstation 4 derartig ausgereizt. Die virtuellen Mimiken der Charaktere erinnern eher an einem Kinofilm als an Konsolen-Cut-Scenes wie wir sie bislang aus den meisten Konsolentiteln kannten.

Spielerisch hat das Spiel auch einige Neuigkeiten zu bieten. So gibt es in Uncharted 4 nun mehrere Wege, die nach Rom führen. Man ist bei Verfolgungsjagden nicht auf einen Fluchtweg fixiert, sondern kann hier ganz nach seinem Gefühl gehen. Mit ein wenig Spürsinn erkennt man immer einen möglichen Weg der zum Ziel führt. Zudem erhöht diese gemilderte linearität den Reiz das Spiel ein weiteres Mal durchzuspielen um alle Collectables und Trophäen zu sammeln.

Neuerungen

Ein Enterhaken wird euer neues Utensil zur Fortbewegung. Seilschwingen gehört nun zu den neuen Hobbys von Nate. Große Felsschluchten sind somit kein Hindernis mehr für Nate und Sam. Ebenfalls könnt Ihr euch nun mit der Hilfe eures neuen Spielzeugs hinabseilen, um neue Wege zu entdecken.

Eine weitere Neuerung ist, dass Ihr an den Gegner vorbeischleichen könnt wie Solid Snake oder Sam Fisher es machen. Diese Funktion wurde aus dem Spiel The Last of Us adaptiert. Die Feinde um Euch herum können mit etwas Geschick und Geduld umgangen werden.

Multiplayer

Der Multiplayermodus der Uncharted Reihe wurde in Vergangenheit aus unserer Sicht immer unterschätzt. Die Actiondynamik des Spiels gepaart mit einer Online Konnektivität macht aus Uncharted 4 ein großartiges Multiplayer Erlebnis. Mystische Fähigkeiten wie beispielsweise der Zorn von El Dorado aus einem Vorgängerteil beschwört die Statue aus El Dorado und greift umstehende Gegner mit seiner mystischen Kraft an.

Der Multiplayermodus unterteilt sich in die folgende Spielmodi: Team-Deathmatch, Plündern, Kommando und Rangliste. Die Anzahl von 8 Karten und 4 Spielmodi klingen nach etwas wenig, jedoch bereiten diese stundenlangen Online Spaß. Für alle die nicht genug von diesem Modus bekommen, wird Naughty Dog kostenlose Maps und Spielmodi über die nächsten Monate bereitstellen.

Quelle: Sony Playstation Die kostenlosen Content Updates im Überblick (Bild: Sony)

Fazit

Uncharted 4 ist ein meisterhaftes Werk geworden, das mit Neuerungen im Gameplay neue Maßstäbe setzt. Die cinematische Darstellung lässt Uncharted wie einen fabelhaften Hollywood Streifen aussehen indem nicht nur Action, sondern auch die Gedankenwelt der Protagonisten zum anfassen nah sind. Momentan ist dies der schönste 3rd Person Shooter, den jeder mal ausprobiert haben sollte.

Pro / Con

plusEine große und wundervoll detaillierte Umgebung

plus

Ein nachvollziehbarer Bezug zu den Charakteren

plusStarker Multiplayer Modus

plus

Mikrotransaktionen haben nur kosmetische Veränderungen

minusLeicht geänderte Spielmechanik kann eingefleischte Fans anfänglich stören

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising