Bei Pizza Hut in Japan sollen bald Roboter bedienen

(Foto: Shutterstock)

Kann man in Zukunft sein Fastfood noch schneller serviert bekommen? Offenbar. Aber nur, wenn man Menschen durch Roboter ersetzt. Das zumindest scheint das Kalkül von Pizza Hut zu sein.

Die 50 wichtigsten Gadgets unserer Zeit

Bild 1 von 51

Vom Apple iPhone bis zum "Vibrator" - 50 Gadgets, die unsere Welt veränderten
Die Times hat zum ersten Mal die 50 wichtigsten Gadgets der Menschheitsgeschichte gekührt! Wir fangen bei der Nummer 50 an und kämpfen uns nach vorne bis zur Nummer 1. Viel Spaß!

Denn der japanische Ableger der Pizza-Kette plant, in seinen Filialen Roboter als Kellner arbeiten zu lassen. Pepper nennt sich das Roboter-Modell, das Pizza Hut noch in diesem Jahr anstellen will. Pepper ist kein Unbekannter im Service-Bereich: Der Roboter arbeitet zuvor schon an Schulen und in einer Softbank-Filiale.

Die Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, da der taiwanische Mobiltelefonzulieferer Foxconn überlegt, bis zu 60.000 menschliche Arbeitskräfte durch Roboter zu ersetzen. Offenbar ist es für Foxconn günstiger, einen Roboterarm für 35.000 US-Dollar die Arbeit zu verrichten lassen anstatt einen Menschen anzustellen.

Dass Pizza Hut ebenso denkt, mag bezweifelt werden. Wir glauben: Es handelt sich vor allem um einen Marketing-Gag. Denn ob die Kunden einem Roboter bei der Bestellung und Bezahlung ihres Essens tatsächlich vertrauen, wird sich zeigen.

Foto: digitalreflections / Shutterstock.com

Tags :Quellen:FoxnewsVia:ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising