EU fordert: Mehr europäische Produktionen bei Netflix und Co.!

(Foto: Shutterstock)

Viele europäische Fernsehsender kennen bereits Quoten für europäische Produktionen. Jetzt sollen auch Streaming-Anbieter wie Netflix einen bestimmten Anteil an Filmen und Serien aus Europa zeigen. Das zumindest fordert die EU-Kommission.

Mindestens 20 Prozent ihres Angebots sollen Netflix, Amazon und Co. fortan aus europäischer Produktion beziehen, fordert der deutsche EU-Kommissar für Digitalwirtschaft, Günther Oettinger: „Wir halten 20 Prozent für sehr maßvoll“, zitiert ihn der „Spiegel„. Bereits in der vergangenen Woche hatte sein Kollege Andrus Ansip am Rande der Filmfestspiele von Cannes eine solche feste Quote ins Gespräch gebracht.

Der Vorstoß von Oettinger kommt für Beobachter einigermaßen überraschend; schließlich zeigte erst kürzlich eine Studie, dass die Streaming-Anbieter in Europa bereits im Schnitt 27 Prozent europäische Produktionen zeigen. Außerdem machen sich große Anbieter derzeit vermehrt daran, selbst in Europa zu produzieren. Neuestes Beispiel ist die französische Netflix-Eigenproduktion „Marseille“. Hierzulande arbeitet derzeit Amazon an einer deutschen Serie, produziert von Matthias Schweighöfer.

Foto: dennizn / Shutterstock.com

Tags :Quellen:Spiegel Online

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising