Samsung Pay: Mobiler Bezahldienst startet 2016 in Spanien und Großbritannien

(Bild: Ubergizmo)

Nach Google und Apple will jetzt auch Samsung mit seinem hauseigenen Bezahlsystem in Europa durchstarten: Wie die Wirtschaftszeitung City A.M. aus London berichtet, soll Samsung Pay in dieser Woche in Spanien verfügbar sein. Gegen Ende des Jahres plane der koreanische Smartphone-Hersteller, den Dienst in Großbritannien einzuführen. Apples Bezahlsystem gibt es dort schon seit einigen Monaten, Android Pay seit rund zwei Wochen.

Laut der Zeitung City A.M., die sich in ihrem Bericht auf eine Samsung-Veranstaltung in London bezieht, sind die koreanischen Visionen groß: Neben M-Commerce und mobilen Zahlungsmöglichkeiten will Samsung das Abheben an Geldautomaten ermöglichen. Die Integration von Samsung Pay soll in Zukunft auch Zahlungen aus dem Auto erlauben, zum Beispiel beim Lösen von Parktickets. Ein Zusammenspiel aus Samsung Pay und Haushaltsgeräten demonstrierte der koreanische Hersteller bereits mit einem smarten Kühlschrank, der fehlende Lebensmittel online bestellt und bezahlt.

Welche Dienste davon in Europa verfügbar sein werden, hat Samsung bisher noch nicht bestätigt. Für den Start in Großbritannien konnte sich das Unternehmen jedoch bereits einen wichtigen Partner sichern: Transport for London, der Betreiber des öffentlichen Verkehrssystems in London, wird bei Markteinführung Bezahlungen mit Samsung Pay ermöglichen.
Samsung Pay funktioniert aktuell mit folgenden Smartphones: Galaxy S7, Galaxy S7 Edge, Galaxy S6, S6 Edge, Galaxy Note 5 und mit der Smartwatch Gear S2.

Ebenfalls interessant: Mit der Payback-App könnt ihr bald bezahlen und Punkte sammeln

Tags :Quellen:City AMVia:Zdnet

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising