Der Vater des iPod will ein „smartes“ Go-Kart für Kinder bauen

(Screenshot: Übergizmo)

Tony Fadell kennt man als einen der Väter des iPod und als Mitbegründer von Nest, jenem Unternehmen, das unsere Haushalte mit smarten Thermostaten und Rauchmeldern ausrüsten will. Jetzt hat sich Fadell ein beliebtes Kinderspielzeug vorgenommen: Das Go-Kart soll "smart" werden.

Dafür hat Fadell eine Firma namens Actev Motors gegründet. Erstes Produkt des neuen Unternehmens soll das Arrow Smart-Kart werden, eine Art Go-Kart für Kinder, das die Youngsters mit ganz besonderen Features locken will.

So soll das Arrow Smart-Kart über Wi-Fi und GPS verfügen. Damit soll es Eltern möglich werden, zu verfolgen, wo sich ihre Kinder gerade befinden. Außerdem können Eltern so einen Bereich abstecken, den ihre Kinder nicht verlassen dürfen, etwa das eigene Grundstück. Wollen die Kinder dennoch weiter, schaltet sich das Go-Kart automatisch ab.

Fadell plant, das smarte Gefährt in mehreren Varianten auszuliefern, etwa in Formel-1-Optik. Außerdem sollen mehrere Batterie-Optionen mit unterschiedlichen Reichweiten verfügbar sein. Billig wird der Spaß allerdings nicht: Das Arrow Smart-Kart soll um die 1000 US-Dollar kosten. Noch kann es allerdings zu einem vergünstigten Preis vorbesteller werden.

Tags :Quellen:Actev MotorsVia:ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising