Microsoft Surface Phone: Angebliche Specs und Bild geleakt

surface-phone-alleged-leak-01

Es gibt neue Gerüchte zu den Spezifikationen des Surface Phone. Außerdem kursiert ein angebliches Bild des Gerätes im Netz. Es zeigt das für April 2017 erwartete Microsoft-Smartphone in einer Art Touch-Cover-Hülle.

Angesichts der Tatsache, dass das Surface Phone erst in gut einem Jahr erscheinen soll, sollte man das Bild und die vermeintlichen technischen Daten noch mit Vorsicht genießen. Für ein Render-Bild und finale Specs ist es eigentlich noch viel zu früh. Daher kann man davon ausgehen, dass es sich hierbei um einen Fake handelt.

Jedoch ist die Quelle, von der das Render-Bild stammt, nicht unbekannt. In der Vergangenheit hatte sie schon zutreffende Informationen geleakt. Letztens veröffentlichte sie Bilder vom Lumia 850, dessen Entwicklung Microsoft eingestellt hat, sowie dem Lumia 650. Zumindest das Bild von letzterem Device stellte sich später als echt heraus.

Das Bild vom Surface Phone zeigt ein typisches Lumia-Gerät. Zu erkennen ist ein USB-Typ-C-Anschluss und ein Kamera-Modul, das doch sehr stark an das Lumia 950 XL erinnert, was den Verdacht auf einen Fake verstärkt. Außerdem steckt das Smartphone in einer Schutzhülle, die ein dem Touch-Cover ähnliches Keyboard mitbringt und als Standfuß dient.

(Bild: Übergizmo)

Lumia 950 XL

Die vermeintlichen technischen Daten stammen von der Webseite Mobipicker. Demnach soll das Surface Phone mit einem Qualcomm Snapdragon 830 ausgestattet sein und in drei Versionen erscheinen.

Die günstigste Variante soll über 3 GByte RAM und 32 GByte internen Speicher verfügen. Daneben soll es das Surface Phone mit 6 GByte und 256 GByte Speicher geben. Dies würde dem erst kürzlich angekündigten Asus ZenFone 3 Deluxe entsprechen, dass das erste uns bekannte Gerät mit dieser Ausstattung ist. 

Lies auch: ASUS STELLT ZENFONE 3 IN STANDARD-, ULTRA & DELUXE-VERSION VOR

Die dritte Version würde die Hardware bisheriger Smartphones nochmals deutlich toppen. Die Rede ist von 8 GByte RAM und 500 GByte Speicher. Die Preise sollen bei etwa 914 US-Dollar beginnen.

Gerüchte zu drei verschiedenen Modellen kamen auch schon im April auf. Damals hieß es, Microsoft plane eine Version für normale Consumer, eine für anspruchsvollere Business-Kunden und eine für Prosumer. Der Launch soll im Frühjahr 2017 zusammen mit Windows 10 Redstone 2 erfolgen.

Lies auch: MICROSOFT SURFACE PRO 4 & SURFACE BOOK: WINDOWS-INSIDER KÖNNEN ES GÜNSTIGER KAUFEN

Das spannende am Surface Phone ist, dass es angeblich nicht nur Apps aus dem Windows Store, sondern auch klassische Windows-Anwendungen ausführen kann. Das Surface Phone wäre damit der erste wahre PC für die Hosentasche. Daher wurde ursprünglich vermutet, dass Intel den Prozessor liefern wird. Es sollte einen x86-Chip verwenden, der mehr Leistung als Qualcomms Mobilprozessoren bietet.

Was das Team um Panos Panay tatsächlich hinter verschlossen Türen entwickelt, werden wir wohl erst im nächsten Jahr erfahren.

Lies auch: MICROSOFT SURFACE-KOPIE AUS CHINA? JUMPER EZPAD 5S IM TEST

Jumper Convertible im Über-Test

Bild 1 von 25

Jumper
Tags :Quellen:Bild: Nokibar via Baidu, MobipickerVia:Neowin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising