Google Play Store schlägt ungenutzte Apps zur Deinstallation vor

Screenshot: Androidpolice

Der Speicher scheint auf Smartphones nie groß genug zu sein. Vor allem auf günstigeren Geräten, die einen kleinen internen Speicher und keinen Speicherkartenslot zur Erweiterung der Kapazität besitzen, muss man sich nicht selten damit herumschlagen, ältere Apps zu löschen oder anderweitig vom Smartphone zu schaffen, bevor man das gewünschte Spiel oder eine neue größere App auf dem Gerät installieren kann.

Gerade Spiele können schon einmal über 1 GByte an Speicher benötigen. Ist kein Platz mehr auf dem Smartphone, muss eine oder mehrere andere Apps weichen. Google will euch in diesen Fällen nun etwas Arbeit abnehmen beziehungsweise die Entscheidung erleichtern, welche App vom Smartphone gekickt wird.

Es hat den Google Play Store um eine Art Deinstallationsmanager erweitert, der euch ungenutzte Anwendungen vorschlägt, die ihr anschließend direkt deinstallierten könnt, um Platz für euren aktuellen Download zu schaffen.

Die Funktion zeigt euch an, wie viel Speicher ihr für die neue App benötigt und schlägt passend dazu Anwendungen vor, die ihr länger nicht genutzt habt, und die genügend Speicher freischaufeln würden.

Screenshot: Androidpolice

Screenshot: Androidpolice

Anschließend könnt ihr die Apps, die ihr löschen wollt, per Häkchen auswählen und mit einem Fingertipp auf „Weiter“ vom Smartphone bugsieren. 

Außerdem weißt der Google-Uninstaller darauf hin, dass ihr alternativ auch Media-Files wie Fotos oder Videos löschen könntet. Per Fingertipp gelangt ihr zur entsprechenden Einstellung. Konkrete Files werden aber noch nicht vorgeschlagen. Auch eine Upload-Möglichkeit in die Cloud via Google Drive & Co. wäre wünschenswert.

Tags :Quellen:Screenshots: AndroidpoliceVia:Ubergizmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising