HTC 10 vs LG G5 – Ultimativer Kamera-Vergleich [Foto/Video]

(Bild: NetMediaEurope)

Mit dem LG G5 und dem HTC 10 stehen sich zwei Android-Schwergewichte gegenüber. Während das G5 mit einer Weitwinkellinse aufwartet ist das HTC 10 laut Herstellerangaben das erste Smartphone mit doppeltem optischen Bildstabilisator. Doch wer kann am Ende überzeugen? Wir haben die beiden Smartphone-Kameras in einem Video direkt verglichen.

Neben der modularen Bauweise sticht beim LG G5 die Kamera hervor, genauer gesagt: die Kameras. Rückseitig befinden sich nämlich gleich zwei Kameras samt Laserautofokus. Diese duale Linse besteht aus einem 16- und einem 8-Megapixel-Modul. Die lichtstarke f/1.8-Blende prädestiniert die 16-Megapixel-Hauptkamera des G5 auch für Nachtaufnahmen. Videos lassen sich in 4K aufzeichnen. Als Sensor verbaute LG den eigenen Innotek mit einer Größe von 1/2.6 Zoll und 1,12 µm Pixelgröße. Die Kamera mit 8 Megapixel Auflösung hat einen Blendenwert von f/2.4.

Außerdem ist das G5 das erste Smartphone der Welt, das Bilder im 135-Grad-Weitwinkel aufnehmen kann. Das bedeutet: Fischaugenoptik durch die 8-Megapixel-Kamera, wie man sie vor allem von Action-Cams kennt. Der Vorteil der verzerrten Darstellung ist der erweiterte Raum, der von einem Bild eingefangen werden kann, schließlich haben gewöhnliche Smartphone-Kameras nur einen Winkel von 70 bis 75 Grad und selbst das menschliche Auge erreicht nur etwa 120 bis 124 Grad. Wer also eine Weitwinkelaufnahme machen möchte, muss einfach nur auf die entsprechende Kamera schalten.

Die 16-Megapixel-Kamera deckt hingegen einen Blickwinkel von 75 Grad ab. Hinzu kommt ein LED-Blitz, ein optischer Bildstabilisator sowie ein Farbspektrumsensor. Das G5 besitzt vorderseitig auch eine dritte Kamera – ebenfalls mit 8 Megapixel. Als Frontblitz wird das Display genutzt.

Genug zum G5, was zeichnet die Kamera des HTC 10 aus?

HTC schreibt über sein neues Flaggschiff, es sei das weltweit erste Smartphone mit doppeltem optischen Bildstabilisator – also in Rück- und auch Frontkamera integriert. Im Vergleich zum Vorgängermodell soll außerdem deutlich mehr Licht vom Kameramodul aufgenommen werden, die Rede ist von einer Steigerung um 136 Prozent. Die Lichtstärke des Objektivs wird – vorder- wie rückseitig – mit f/1.8 angegeben, die Auflösung mit 12 MP UltraPixel (1,55 µm pro UltraPixel). Der Laserfokus soll in 0,6 Sekunden scharf stellen. Hinzu kommt ein Dual Tone LED-Blitz an der Rückseite.

Die Frontkamera wird zur besseren Motivbeleuchtung von einem Displayblitz begleitet. Außerdem soll ein Weitwinkelobjektiv dafür sorgen, dass möglichst viel Menschen aufs Bild passen. Die Auflösung der Bilder mit der Frontkamera beträgt 5 MP und auch hier ist ein Autofokus verbaut. Zu den Videoaufnahmen gibt HTC an, dass rückseitig 4K-Filme aufgezeichnet werden können. Neben dem Bild ist bei Videos natürlich der Ton sehr bedeutend. Dafür ermöglicht HTC 24-Bit-Hi-Res-Audioaufnahmen – laut Hersteller erneut ein Novum im Bereich der Smartphones.

HTC 10 vs LG G5: Die Aufnahmen im Vergleich

Gleich zu Beginn des Videos fällt auf, dass die Belichtung beim LG G5 realitätsnäher und höher zu sein scheint, als beim HTC 10. Dafür klingt der Ton beim HTC-Smartphone weicher, allerdings auch etwas unschärfer und begrenzter als beim G5.

Zurück zur Bildqualität: Bei Minute 0:48 zeigt sich ein großer Unterschied in der Bildschärfe – zugunsten des LG G5. Wenige Sekunden später bildet die Frontkamera des G5 auch bei Gegenlicht noch sehr gut erkennbar die Farben ab, während bei HTC schon fast nur noch die Silhouette wahrnehmbar ist.

Lies auch: HTC 10 im Test – überragender Sound und edles Design

Bei Nachtaufnahmen überzeugt in meinen Augen erneut das LG G5, das schärfere und wärmere Bilder erzeugt. Beim HTC 10 offenbart sich hier ein schwacher Kontrast zwischen hellen und dunklen Bereichen. Und das setzt sich auch bei Tageslicht und der rückseitigen Kamera fort (Minute 01:30). Während beim LG G5 eine hervorragende Balance zwischen Tiefen und Höhen gefunden wird und auch der Autofokus stets für gestochen scharfe Aufnahmen sorgt, fehlt all das bei den Bewegtbildern des HTC 10.

Wenige Sekunden später gewinnt das LG G5 auch den Vergleich der Schnelligkeit des Autofokus. Beim G5 sind alle Bereiche des Bildes auch bei schnellen Wechseln von nahen zu fernen Objekten quasi sofort scharf. Beim HTC 10 dauert es etwa eine Sekunde. Wer sich selbst bewegt, hat mit dem HTC 10 offenbar kaum eine Chance auf scharfe Aufnahmen, da der Fokus nicht hinterherkommt. Ein komplett anderes Bild zeichnet sich dagegen beim LG G5 ab.

Die genannten Stärken der G5-Kamera treffen selbst auf das rückseitige Weitwinkel-Objektiv des LG-Smartphones zu (Minute 02:40). Die Bilder sind farblich prächtig, gestochen scharf und mit wunderbarer Belichtung.

Nachts ist es erneut die rückseitige LG-Kamera, die durchweg schärfere Bilder produziert. Der Unterschied bezüglich Kontrast und Belichtung macht sich nun (Minute 03:30) weniger stark  bemerkbar, dafür aber die Farbtemperatur. Insgesamt scheint das HTC 10 sogar ein wenig hellere Bilder zustande zu bringen.

Vor allem trifft dies im Vergleich zum Weitwinkel-Objektiv des LG zu. Nachts kommt hier nämlich kaum Licht durch und fast alles geht in einem tiefen Schwarz unter (Minute 04:35), während das HTC 10 alle Objekte sichtbar macht.

Lies auch: LG G5 im Test – der Weitwinkel macht den Unterschied

So viel zur Video-Aufnahme. Ab Minute 05:10 könnt ihr im Video auch Fotografien vergleichen. Selfies mit Gegenlicht werden mit beiden Kameras ähnlich: zu helle Lichter und geringer Kontrast. Dafür ist beim LG G5 die Auflösung der Frontkamera höher. Bei normalem Licht erreichen beide Kameras ein sehr schönes und scharfes Bild. Das HTC 10 hat mit einer etwas helleren Aufnahme vielleicht sogar die Nase vorn.

Die rückseitige Kamera macht in beiden Fällen ähnlich gute Fotos, wenngleich das LG G5 trotzdem etwas schärfere und kontrastreichere Aufnahmen ermöglicht.

Fazit

Liebe Grüße ans G5, ich bin wieder einmal beeindruckt. Die Kamera des LG G5 ist dem HTC 10 meiner Einschätzung nach in fast allen Belangen klar überlegen. Die Schnelligkeit des Autofokus, Kontrast und Farbsättigung der Bewegtbilder – zwischen G5 und HTC 10 besteht in diesen Punkten ein klarer Klassenunterschied. Hinzu kommt das rückseitige Weitwinkel-Objektiv des G5, das noch mehr Vielseitigkeit in Bild- und Videoaufnahmen bringt. Nachts ist dieses Objekt allerdings nicht zu gebrauchen.

Entscheide selbst! Die Aufnahmen im Vergleich

Tags :
  1. wurden beim HTC schon die beiden Firmwareupdates installiert? Da sich beide auf die Kameraqualität des HTC 10 fixieren. So wie es aussieht scheint es noch der Auslieferzustand zu sein?

    1. Warum bringt ihr jetzt noch einen Artikel über ein über drei Wochen altes Video? …mittlerweile gab’s zwei oder drei Frimware Updates die alle Verbesserungen für die Kamera mit sich gebracht haben. Aktuell ist 1.53/1.55.

  2. Wie meine Vorredner schon richtig festgestellt haben, gab es beim HTC 10 bereits mehrere Updates, die sich erheblich auf die Qualität auswirken. Des Weiteren bin ich der festen Überzeugung, dass die Kameralinse beim HTC 10 nicht wirklich sauber gewesen sein kann, wenn man sich die Schlieren bei hell beleuchteten Objekten ansieht. Also meine Cam macht um Welten bessere Aufnahmen, als die eures HTC 10 in diesem Video.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising