Android läuft auf dem iPhone

(Bild: Nick Lee)

Bastler Nick Lee hat einen Weg gefunden, um Android auf dem iPhone abzuspielen - aber das Google-Betriebssystem läuft nicht etwa auf der Hardware von Apple sondern nutzt diese nur zur Anzeige und Steuerung von Android.

Nick Lee hat auch schon mit einem Emulator Windows 95 auf der Apple Watch zum Laufen gebracht und nun ist sein neuestes Bastelprojekt fertig. Er hat ein Android-Gerät an Apples iPhone angesteckt und mit einem 3D-Drucker eine Hülle für beide Geräte gebaut, die zum einen das Board und zum anderen die Stromversorgung beherbergt. Oben drauf liegt quasi als Deckel das iPhone.

Lee hat den Einplatinen-Rechner Lemaker Hikey mit dem 8-Kern ARM Cortex-A53 ausgewählt, weil es sich um das offizielle Referenzboard für das Android Open Source Project handelt. Das sorgte für die wenigsten Softwareschwierigkeiten, auch wenn der Bastler einige Anwendungen schreiben musste, bis die Anbindung ans iPhone möglich wurde.

Lee verwendete einen Klon des iOS-Daemons usbmuxd, um eine Datenverbindung über USB bzw. Lightning zwischen iPhone und Android-Platine herzustellen. Mit einem anderen Daemon wird der Bildschirm des Android-Geräts zum iPhone übertragen. Die Kommunikation zwischen den beiden Geräten wurde mit den Werkzeugen aus der Library libimobiledevice ermöglich. Auf iOS musste nur ein Tool entwickelt werden, dass die Netzwerkverbindung annimmt. Der Touchscreen des iPhones steuert nun die Android-Oberfläche.

In seinem Blog hat Lee die Prozedur ausführlich beschrieben.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising