Versteckt sich in dieser Box eine umweltfreundliche Klimaanlage?

(Screenshot: NetMediaEurope)

An heißen Sommertagen wird versucht, die Temperatur in Räumen mit Klimaanlagen zu kühlen. Das verbraucht allerdings jede Menge Strom - und Geld. Eine kleine Box namens Geizeer soll nun weitaus stromsparender und somit günstiger, aber auch umweltverträglicher für eine angenehme Raumtemperatur im Sommer sorgen.

Geizeer ist eine kleine, batteriebetriebene Box von idea3Di aus Italien. Im Inneren befindet sich ein gefrorener Kern, um die Raumluft zu kühlen. Die laufenden Kosten sollen dabei lediglich einen Cent pro Tag betragen. Dazu befindet sich im Geizeer ein kleiner Ventilator, etwas so groß wie die Kühler von Desktop-PCs. Er bläst die Luft über den gefrorenen Kern in den Raum, um ihn wiederum zu kühlen.

Der Kern selbst ist wiederverwendbar und kann zuhause gefroren werden. Auch die Batterien können über ein MicroUSB-Kabel wieder aufgeladen werden. Außerdem ist der Geizeer sehr klein und somit leicht zu transportieren – etwa von zuhause zum Arbeitsplatz und weiter zu Freunden.

So leistungsstark wie eine herkömmliche Klimaanlage ist der Geizeer freilich nicht. Ein großer Bürokomplex wird also mit einem einzigen Geizeer recht heiß bleiben, leider. In Anbetracht des geringen Energiebedarfs könnte man das Gerät bei kleineren Räumlichkeiten aber durchaus in Betracht ziehen – oder man stellt sich mehrere in die Wohnung.

Aktuell wird versucht, den Geizeer über Kickstarter zu finanzieren. Das Ziel von 30.000 Euro hat man mit derzeit über 190.000 Euro aber längst gesprengt. Weitere Informationen zu der winzigen Klimaanlage findest du auf der dazugehörigen Projektseite auf Kickstarter.

So klappt´s

Tags :Via:Tyler Lee, Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising