Call of Duty: Infinite Warfare – Wird auch der neue E3-Trailer gehasst?

cod_iw-e3

Als Call of Duty: Infinite Warfare im Mai erstmals angekündigt wurde, erntete es eine Menge negative Resonanz. Der Trailer des Spiels wurde zum unbeliebtesten Youtube-Video aller Zeiten. Es hat fast 2,9 Millionen negative Bewertungen erhalten. Activision denkt aber, dass das fertige Spiel die Meinung der Fans ändern wird, und hat nun auf der E3 einen neuen Trailer veröffentlicht, der weiteres Gameplay von Infinite Warfare zeigt. Wie die Fans darauf reagierten, erfahrt ihr im Artikel.

Der Gameplay-Trailer zeigt mehr von den zu erwartenden Weltraumschlachten, bei denen ihr unter anderem in Raumschiffen sitzt, mit Raumanzug in der Schwerelosigkeit schwebt oder euch auf Außenposten mit Schwerkraft duelliert.

Eben diese futuristischen Schauplätze und Gameplay-Elemente sind aber die Hauptkritikpunkte an Call of Duty: Infinite Warfare, die den neuen Titel im Vergleich zu den bisherigen der Serie schließlich auch zu einem vollkommen anderen Spiel machen.

Auch mit dem neuen Ingame-Material konnte Activision den Großteil der Fans offensichtlich noch nicht von dem Titel überzeugen. Der Clip erntete inzwischen weider mehr Dislikes als Likes. Über 20.000 Nutzer haben es bis dato schon negativ bewertet.

Mit einem Verhältnis von rund 2:1 scheinen sich aber schon mehr Spieler auf den Titel zu freuen als noch im Mai. Der erste Trailer hat rund 6 mal so viele negative wie positive Bewertungen erhalten.

Mal sehen, ob Activision noch die Gunst ihrer Fans für sich gewinnen kann. Jedenfalls hat es den Kampf nicht aufgegeben und mit Kit Harington von Game of Thrones, der den Bösewicht des Titels spielen wird, kürzlich schon schweres Geschützt aufgefahren. Call of Duty: Infinite Warfare wird am 4. November für die PS4 , Xbox One und den PC erscheinen.

Hier der neue E3 2016 Trailer zu Call of Duty: Infinite Warfare auf PS4:

Tags :Quellen:ActivisionVia:Ubergizmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising