So toll wird die Apple Watch dank watchOS 3

(Bild: Apple)

Apple hat auf dem WWDC 2016 eine Vorschau auf watchOS 3 gezeigt. Das neue Betriebssystem für die Apple Watch soll deutlich schnellere App-Starts ermöglichen, besitzt ein Dock und neue Fitnessfunktionen.

Das neue Betriebssystem für die Apple Watch für die Apple Watch heißt watchOS 3 und zeigt, was alles in der Hardware steckt, die noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Die Breathe-App soll Nutzer anzuregen, sich während des Tages einen Moment Zeit für Atemübungen zur Entspannung und Stressreduzierung zu nehmen. Die Aktivitätsapp erlaubt nun Wettbewerbe unter Freunden durchzuführen und auch für Rollstuhlfahrer gibt es nun die Aktivitätsfunktionen. Coole Sache. Und es gibt noch mehr.

Die seitliche Taste öffnet das neue Dock, in dem benutzte und bevorzugte Apps angezeigt werden. Über das Dock oder das Zifferblatt können Nutzer ihre Lieblings-Apps starten. Da die Apps schon in der Dock-Ansicht aktualisiert werden, reicht oft ein Blick aus, um Informationen aufzunehmen.

Mit Nachrichten kann watchOS 3 besser umgehen als zuvor. Wer will, kann handschriftliche Notizen, bildschirmfüllende Effekte und sogar versteckte Botschaften übermitteln, die erst sichtbar werden, wenn der Empfänger darüber streicht. Privatsphäre muss sein.

(Bild: Apple)
Wer will, kann sogar Text erfassen. Das ermöglicht die neue Skribble-Funktion. Der Nutzer schreibt Buchstabe für Buchstabe auf den Touchscreen und die Watch wandelt das Handgeschriebene in Text um.

Mit der SOS-Funktion können Menschen in kritischen Situationen einen Notruf via iPhone über Mobilfunk oder bei bestehender WLAN-Verbindung absetzen. Außerdem gibt es neue Zifferblätter wie Minnie Mouse oder auch mit den Aktivitätsringen.

watchOS 3 soll im Herbst 2016 erscheinen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising