Disney-App erzählt Blinden die Story der „Findet Nemo“-Fortsetzung

(Foto: Disney)

Filme mit Audiodeskription für blinde Menschen gibt es hin und wieder im Fernsehen, aber nur sehr selten im Kino. Damit auch Blinde die Fortsetzung des Animations-Hits "Findet Nemo" verfolgen können, stellt Disney eine App zur Verfügung, die ihnen die Geschichte erläutert.

So können sich Kinogänger in den USA die Disney-App „Movies Anywhere“ auf ihr Smartphone laden und sich während der Kinovorstellung über Kopfhörer die Handlung erzählen lassen. Fürs Heimkino hat Disney über die App bereits einige Filme mit einer Audiodeskription versehen. „Findet Dorie“ ist nun der erste Kinofilm, der von der App unterstützt wird,

In den USA kommt „Findet Dorie“ bereits heute in die Kinos; deutsche Zuschauer müssen sich noch bis Ende September gedulden. Der Film, bei dem erneut Andrew Stanton Regie führte, spielt rund sechs Monate nach den Ereignissen aus „Findet Nemo“ und erzählt die Geschichte des Paletten-Doktorfisch Dorie, der unter Gedächnisverlust leidet und den Weg heim zu seiner Familie sucht.

Tags :Quellen:EngadgetVia:ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising