Castrol EDGE Clone Rival: Rennen gegen den eigenen Klon im Aston Martin Vulcan und Koenigsegg One:1

cedge_title_

Castrol EDGE hat mit Clone Rival die nächste Folge seiner Titanium-Trials-Serie veröffentlicht.  In den zwei Clips treten die Le Mans Fahrer Darren Turner sowie Christoffer Nygaard in den Supersportwagen Aston Martin Vulcan und Koenigsegg One:1 auf der spanischen Rennstrecke von Ascari gegen ihre digitalen Klone an. 

Castrol EDGE Clone Rival

Bild 1 von 15

Castrol Edge: Clone Rival
(Bild: Castrol Edge)

Zusammen mit Rewind hat Castrol EDGE für die dritte Folge seiner Titanium Trials einen Simulator entwickelt, der mithilfe einer Kombination aus Akustik und einem taktilen Feedbacksystem sowie einer Reihe an Analyse-Daten wie Reifengröße und Gewicht, Aerodynamik, Wetterbedingungen oder Anpressdruck bei verschiedenen Geschwindigkeiten ein möglichst realitätsnahes Fahrerlebnis erzeugen sollte.

Die zwei Rennfahrer absolvierten dann jeweils 10 Sessions auf dem Simulator und ihre besten Ergebnisse wurden zur ultimativen Rundenzeit zusammengeführt. Diese galt es anschließend auf der realen und rund 5,4 Kilometer langen Rennstrecke des Circuito Ascari zu schlagen.

(Bild: Castrol Edge)

(Bild: Castrol Edge)

Christoffer Nygaard ist der Pilot des Koenigsegg One:1, von dem es nur sechs Fahrzeuge auf der Welt gibt. Der zweimalige Le Mans Champion Darren Turner setzte sich ans Steuer des Aston Martin Vulcan, von dem ebenfalls nur 24 Exemplare produziert wurden.

Der virtuelle Klon ihrer besten Simulator-Runde wurde während der Fahrt beiden Piloten über ein Heads-up-Display live eingeblendet. Ob Nygaard und Turner ihre virtuellen Bestzeiten in Realität schlagen konnten, seht ihr in den nachfolgenden Video-Clips:

Christoffer Nygaard im Koenigsegg One:1

Darren Turner im Aston Martin Vulcan

Lies auch: BEHIND THE SCENES: CASTROL EDGE TITANIUM STRONG VIRTUAL RACERS

Lies auch: VIRTUAL DRIFT: CASTROL EDGE PRÄSENTIERT ECHTES FAHRERLEBNIS IN VIRTUELLER REALITÄT

Tags :Quellen:Castrol Edge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising