Apple Watch 2: Patent weist auf Kamera hin

apple-watch-title

Aktuell gibt es nur wenige Smartwatches, die über eine Kamera verfügen.  Schließlich macht es auch nicht allzu viel Sinn. In die kompakten Gehäuse der Uhren passen nur kleine Sensoren, deren Bildqualität im besten Fall mit Front-Kameras heutiger Smartphones mithalten können. Der iPhone-Macher spielt aber offenbar mit dem Gedanken, eine Kamera in die Apple Watch 2 einzubauen.

Darauf deutet nach kürzlichen Gerüchten auch ein im Jahr 2013 eingereichtes Patent hin, wie Patently-Apple berichtet.

Laut dem Bericht könnte die Kamera für Facetime-Videos oder Selfies, aber auch zum Einscannen von QR-Codes verwendet werden.

Allerdings wurde das Patent bereits eingereicht, bevor die erste Apple Watch erschienen ist, die bekanntlich keine Kamera besitzt. Das heißt, Apple könnte seine Idee auch schon wieder über den Haufen geworfen haben.

Die neue Apple Smartwatch soll außerdem 40 Prozent flacher sein als die erste Generation. Bereits im letzten Jahr kamen Gerüchte auf, dass sie auch ohne iPhone funktionieren werde.

Lies auch: SO TOLL WIRD DIE APPLE WATCH DANK WATCHOS 3

Auch die Software wird einige Neuerungen erhalten. Auf der WWDC 2016 hat Apple bereits watchOS 3 gezeigt. Das neue Betriebssystem soll deutlich schnellere App-Starts ermöglichen, besitzt ein Dock und neue Fitnessfunktionen.

Lies auch: APPLE WATCH 2 SOLL UM 40 % SCHLANKER WERDEN UND IM JUNI KOMMEN

Die Appel Watch 2 soll, nachdem sie nicht auf der WWDC gezeigt wurde, nun zusammen mit dem iPhone im Herbst vorgestellt werden.

Tags :Quellen:Patently AppleVia:Ubergizmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising