Neues Google Nexus von HTC: Specs zu Sailfish durchgesickert

(Bild: Google)

Es sind angebliche technische Daten zu einem neuen Google Nexus-Smartphone mit dem Spitznamen Sailfish ins Netz geraten. Das Gerät soll von HTC gefertigt werden und eines von zwei erwarteten Nexus-Modellen im Jahr 2016 sein.

Google HTC Nexus 9

Bild 1 von 12

Nexus 9

Im Jahr 2015 beauftragte Google Huawei und LG mit der Fertigung zweier Nexus-Smartphones – dem Nexus 6P und 5X. In diesem Jahr werden ebenfalls wieder zwei Geräte erwartet. Google soll für diese mit HTC kooperieren, das zuletzt im Jahr 2014 das Nexus 9 für den Internetkonzern baute.

Lies auch: TEST: NEXUS 9 – WIE LECKER IST DAS LOLLIPOP TABLET? [VIDEOTEST]

HTC soll mindestens für die Produktion einer der beiden kommenden Nexus-Smartphones zuständig sein – möglicherweise gar für beide. Gerüchten zufolge könnte Googles zweiter Partner aber auch erneut Huawei sein.

Die Webseite Android Police will Details zur Ausstattung des HTC Nexus mit dem Spitznamen „Sailfish“ erhalten haben. Bei dem Gerät soll es sich um das kleinere von beiden handeln.

Das Google-Smartphone wird demnach mit einem verhältnismäßig kompakten 5-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein. Die Auflösung soll Full-HD – sprich 1920 mal 1080 Pixel betragen, was einer Pixeldichte von rund 440 ppi entspricht.

Angetrieben wird es von einem 2.0 GHz schnellen 64-Bit-Quad-Core-Prozessor, dem 4 GByte RAM zur Seite stehen. Informationen zum Hersteller und Modell des Chips liegen nicht vor.

Der interne Speicher soll unter anderem 32 GByte betragen. Es ist zwar nicht bekannt, ob es weitere Speichervarianten geben wird, in der Regel bietet Google seine Nexus-Smartphones aber mindestens in zwei Versionen an. Es könnte also noch eine 16- oder auch 64-GByte-Version zur Auswahl stehen.

Die Stromversorgung übernimmt den durchgesickerten Informationen zufolge ein 2770-mAh-Akku. Geladen wird über einen USB-Typ-C-Port, der sich wie üblich an der Unterseite des Gerätes befinden soll.

Auf der Rückseite sind dem Artikel zufolge eine 12-Megapixel-Kamera und ein Fingerabdruckscanner integriert. Die Kamera könnte HTC von seinem kürzlich veröffentlichten Flaggschiff HTC 10 übernehmen. In der Front stehe zudem eine 8-Megapixel-Kamera für Selfies zur Verfügung.

Lies auch: TEST: HTC 10 – ÜBERRAGENDER SOUND UND EDLES DESGIN

Zur weiteren Ausstattung sollen sich eine Kopfhörerbuchse an der Oberseite, mindestens ein Lautsprecher an der Unterseite sowie Bluetooth 4.2 zählen.

Über das Design des HTC Sailfish liegen keine Details vor. HTCs Markenzeichen ist allerdings sein Unibody-Metallgehäuse. Ich würde mir eine Kombination aus Aluminium-Rahmen und Softtouch-Rückseite wie beim ersten HTC Desire wünschen.

Lies auch: 6P-PREISSTURZ: GOOGLE REDUZIERT ALLE MODELLE UM JEWEILS 150 EURO

Tags :Quellen:Android PoliceVia:Ubergizmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising